Erstellt am 05. November 2015, 12:33

Soziales Engagement an der BHAK/BHAS-Baden. In diesem Schuljahr gibt es eine gewaltige Initiative der Lehrkräfte der Schule, um im Bereich der Flüchtlingshilfe Zeichen zu setzen.

Direktor HR Dr. Bertram Zottl engagiert im Rahmen der Flüchtlingshilfe  |  NOEN
Im Rahmen der Eröffnungskonferenz am Schulbeginn zeigten zahlreiche Mitglieder des Lehrkörpers angesichts der stark anwachsenden Herausforderungen durch den Zustrom von Asylwerbern ihre Bereitschaft, sich aktiv einzubringen und ihre Kompetenz und Zeit für die Abhaltung von Sprachkursen unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Nach Rücksprache mit dem Amt des Landesschulrates für Niederösterreich hinsichtlich der Nutzung von Schulräumlichkeiten für Deutsch-Sprachkurse für Asylwerber und nachfolgender Genehmigung wurde der Kontakt mit der Stadtgemeinde Baden (GR Peter Ramberger), der Pfarre Leesdorf (Pfarrer Mag. Leopold Steyrer) und dem Roten Kreuz Baden (Herrn Markus Jäger) hergestellt, wo Asylwerber von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern bereits betreut werden.
 
Mit der Initiative der BHAK/BHAS Baden werden die Synergieeffekte noch verstärkt. Seit Mitte September werden für 30 männliche und vier weibliche Studierende an drei Nachmittagen Deutschkurse und Deutsch-Englisch-Kurse zur raschen Ermöglichung der Kommunikation gehalten.

Bis Ende des Schuljahres 2015/16 sollen jene, die noch keinen entsprechenden Schulabschluss nachweisen können, neben Deutsch und Englisch die Externistenprüfungen der Hauptschule (8. Schulstufe) ablegen, Studierende mit Englischkenntnissen und höheren Schulabschlüssen werden als Co-Teachers in den Kursen eingesetzt. Neben dem Erwerb der deutschen Sprache erhalten sie Beratung, wie sie ihre Zeugnisse nostrifizieren lassen können.
 
Die BHAK/BHAS Baden, die immer auf ihren Ressourcenpool von Studierenden mit ihrem Schatz an Fremdsprachen und ihren Kenntnissen über andere Länder stolz war, hat seit jeher Integration wirklich gelebt.

Dies ist für Business Leaders in einer globalen Wirtschaft von enormer Wichtigkeit. Die BHAK/BHAS Baden folgt damit  ihrem Leitbild von ISCEC, der International School of Creativity, Excellence & Competence, mit der Vision “We are guiding our Students into the Future by Masterminding & Shaping it, by Creativity Trainings, EcoMarketing & EcoManagement & by forming national and intercultural Networks”.
 
Stolz ist Dir. HR Mag. Dr. Bertram Zottl nicht nur auf die Unterstützung aus seinem Lehrerteam (die bereits laufenden Sprachkurse halten Mag. Angela Freiberger, Mag. Eva-Maria Hoch, MMag. Elisabeth Schwarz sowie er selbst), sondern auch auf Sarah Shamoon aus der 5bk, die im Juni ihre Reife- und Diplomprüfung ablegen wird. Aufgrund ihrer perfekten arabischen Sprachkenntnisse kann sie als Co-Teacher und als Übersetzerin die Deutschkurse unterstützen. Das Engagement der Schülerin wird durch eine finanzielle Spende des Rotary Clubs Baden unterstützt.