Erstellt am 29. Oktober 2015, 11:54

Viel Rauch um Übung. 209 Schüler der Volksschule Albrechtstraße probten den Ernstfall mit acht Feuerwehrmännern und drei Sanitätern.

 |  NOEN, zVg

Wie schnell eine Notsituation entstehen kann, zeigte der Brand in der Volksschule Kierling. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen rasch unter Kontrolle bringen, verletzt wurde niemand.

Nur einen Tag später standen Rauch über der Volksschule Albrechtstraße. Anders als der Alarm in Kierling war dieser aber nur inszeniert: Acht Feuerwehrmänner, drei Rettungssanitäter, 15 Lehrkräfte und 209 Schüler übten für den Ernstfall.

Rasch wurde die Schule evakuiert, doch dann der Schock: drei Kinder und eine Betreuerin fehlten. Sie wurden realitätsgetreu vom Atemschutztrupp vor den Flammen „gerettet“.

Im Anschluss an die regelmäßige Übung folgte der eigentliche Höhepunkt für die Kinder: Sie durften Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstung der Florianis erkunden.