Erstellt am 22. Oktober 2015, 13:46

Bundeslehrlingswettbewerb in Oberösterreich Bad Ischl 2015. Zum 23. Mal trafen sich am 23. und 24. September ‚frischgebackene‘ Gärtner aus allen Bundesländern - außer Burgenland, dafür mit Südtirol - um das beste Team und den besten Junggärtner Österrreichs zu ermitteln.

Fachschul-Team: Eugen Preg Präs. OÖ LAK, Dietmar Bergmoser Obm. Gärtner OÖ, Daniel Litschauer, Bernadette Curman, Rene Stepanek, Richard Zeilinger Präs. Junggärtner  |  NOEN

Der erste Teil des zweitägigen Bewerbes fand im Zentrum der Landesgartenschau im Kaisergarten von Bad Ischl statt.  Erkennungsstraße, Theorie, kleine und große Fertigkeiten gab es zu bestehen. Der Bewerb war bestens vorbereitet und trotz regnerischen Wetters konnten alle Teilnehmer im Trockenen ihr Können beweisen.

Der zweite Teil spielte sich am Donnerstag von 8 bis 12 Uhr im Kongresshaus ab, wo floristisches Talent gefragt war. 

x  |  NOEN
Zu guter Letzt kam der Landschaftsgestaltungs-Bewerb an die Reihe, wo die Teilnehmer noch einmal ihre letzten Reserven mobilisierten. Sichtlich erschöpft ging es dann zum Quartier, um sich für die große Siegerehrung hübsch zu machen, abermals im schön dekorierten Festsaal vom Kongresshaus.


Neun BS - und drei FS – Teams, insgesamt 33 Teilnehmer, gaben an diesen zwei Tagen Ihr Bestes, und es konnte sich sehen lassen.


Einzelbewerb:

  1. Platz: David Sieberer OÖ  (Gärtnerei Schwaighofer)

  2. Platz:  sensationell Bendinger Maria NÖ  (Gärtnerei Käfer)

  3. Platz:  Isabella Straubinger  (Gärtnerei Maier „Floradies“)

 






Alle drei haben sich hiermit zum Europäischen Bewerb in Belgien 2016 qualifiziert.
 
Hervorragender 4. Platz: Rene Stepanek (FS-Langenlois), 5. Platz: Bernadette Curman (FS-Langenlois),  7. Platz: Daniel Litschauer(FS-Langenlois), 10. Platz: Anna Scharner (Blumen Mayerhofer) und 13. Platz: Verena Gruber (Blumen Lagler)

Betreuer Helmut Jäger gratuliert allen Teilnehmer für ihre hervorragenden Leistungen.