Erstellt am 24. November 2015, 12:08

Feuerwehr besuchte Volksschule. Im Rahmen des Projektes "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr" statteten 2 Mann der FF Weißenkirchen der 3. und 4. Klasse der Volksschule Weißenkirchen einen Besuch ab. Rund eine Unterrichtsstunde gab es für die Schülerinnen und Schüler das Thema Feuerwehr und Sicherheit zu entdecken.

Feuerwehrkommandant Heinrich Mang mit Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klasse und vVL Michaela Zeilinger BEd  |  NOEN, Florian Stierschneider
Der schon länger geplante Schulbesuch in der Volksschule konnte nun unterstützt von den Unterlagen des Projektes "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr" für Volksschulen und Feuerwehren am Mittwoch, 18.11.2015, absolviert werden. Das Projekt "Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr" wurde vom OÖ Landesfeuerwehrverband entwickelt und wurde nun auch in Niederösterreich vorgestellt. Alle Volksschulen und zuständige Feuerwehren wurden mit den passenden Unterlagen für den Sachunterricht in den 3. und 4. Klassen ausgestattet. Ein eigenes Schülerheft soll den 9 und 10-jährigen das Thema Sicherheit und Feuerwehr näher bringen.
 
Nach einer kleinen Vorstellungsrunde konnte gegen 10 Uhr mit dem Imagefilm der NÖ Feuerwehrjugend in die Materie eingestiegen werden. Anschließend führte Feuerwehrkommandant HBI Heinrich Mang gemeinsam mit den Schülern ein Teelichtexperiment durch. Der richtige Umgang mit Streichhölzern durfte anschließend nicht fehlen. Was ein Rauchmelder ist und wie er funktioniert wurde eindrucksvoll gezeigt indem er ausgelöst wurde.

x  |  NOEN, Florian Stierschneider

 
Die Notrufnummern und das Absetzen eines Notrufes wurde im zweiten Teil von Jugendbetreuer ASB Florian Stierschneider erklärt. In Partnerarbeiten durften dann verschiedene Notrufgespräche durchgespielt werden. Passend zur kommenden Advents- und Weihnachtszeit wurde in einem Video besonders auf die Gefahren mit Adventkränzen und Weihnachtsbäumen hingewiesen.
 
Die Schülerinnen und Schüler bewiesen ein großes Wissen und enorme Neugier in Sachen Feuerwehr. Viele Fragen konnten Feuerwehrkommandant Heinrich Mang und Jugendbetreuer Florian Stierschneider beantworten und vielleicht sogar einige für die Feuerwehrjugend begeistern. Im Frühjahr 2016 wird es einen Besuch der Volksschule im Feuerwehrhaus geben. Dann dürfen die Schülerinnen und Schüler die Geräte und Einsatzfahrzeuge hautnah erleben und ausprobieren.