Erstellt am 27. Mai 2016, 07:34

von Kristina Mitrovic

Maturant ist erst 16. Der Mödlinger Lucas Tretthan freut sich über seinen schnellen Schulabschluss im Gymnasium Mödling Keimgasse.

Lucas Tretthan ist Mödlings jüngster Maturant.  |  NOEN, Keimgasse

Das Bundesgymnasium Keimgasse ist stolz auf seinen jüngsten Maturanten: In der „Modellklasse zur Begabungs- und Begabtenförderung“ tritt heuer Lucas Tretthan an, der gerade erst das 16. Lebensjahr vollendet hat. Damit ist er zwei Jahre jünger als (fast) alle Maturanten in ganz Österreich.

Lucas war schon in der Volksschule Leobersdorf wissbegierig und hat vieles relativ schnell verstanden: „Auf Anraten meiner Lehrerin wurden die notwendigen Schritte eingeleitet, die dann schließlich dafür gesorgt haben, dass ich die zweite Klasse in der Volksschule überspringen konnte“, erinnert sich Tretthan. Sein weiterer Schulweg führte ihn in die Keimgasse: „Die Möglichkeit, die Schule mit 16 abzuschließen, hat mich sehr gereizt“. Dort hat er dann folgende Zusatzkurse belegt: Biologische Landwirtschaft, Sportkunde/Sportmarketing, den „Pluskurs“ in Physik und Geografie sowie Wirtschaftskunde, Griechisch und Rhetorik.

„Die letzten zwei Jahre waren lehrreiche Zeit“

Die Gemeinschaft innerhalb der Klasse sei für Lucas „nicht immer berauschend und teilweise oft schwierig gewesen. Es war manchmal nicht leicht, seine Meinung klar zu sagen, weil man entweder von Mitschülern oder dem Lehrer kritisiert wurde“, gibt Lucas offen zu.

Für die Modellklasse äußert der Schüler auch seine Verbesserungsvorschläge: „Ich würde die Geschwindigkeit, mit der der Lehrstoff durchgebracht werden sollte, verlangsamen. Es macht keinen Sinn, die Nebenfächer auf zwei Jahre zu beschränken, obwohl der Stoff für vier Jahre vorgesehen ist“.

Dafür würde Lucas auch auf die „Pluskurse“ verzichten wollen. Momentan konzentriert er sich voll und ganz auf die Reifeprüfung: „Bis jetzt ist die Matura erfolgreich verlaufen. Erst nach dem Abschluss werde ich mich mit der Zukunft auseinandersetzen“.