Erstellt am 23. Mai 2016, 09:38

Englisch-Sprachwoche in London für Warther Schüler. Eine Sprachwoche in London stand für die drei ersten Jahrgänge der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth Anfang Mai auf dem Programm.

Fachlehrer Günther Kodym (Mitte) mit den Schülern und Lehrern vor dem Big Ben.  |  NOEN, LFS Warth

„Die Schüler konnten in dieser Woche ihre Fremdsprachenkenntnisse deutlich verbessern und legten die Scheu ab Englisch zu sprechen“, erklärte Fachlehrer Günther Kodym, der die Reise organisierte.

Damit bewiesen die Jugendlichen, dass sie auch im Ausland auf eigenen Beinen stehen können und tankten viel Selbstvertrauen für zukünftige Reisen. Das Lehrerteam zeigte sich über den reibungslosen Ablauf der Reise zufrieden.

„Die Schüler lernten in dieser Woche nicht nur die Sehenswürdigkeiten von London kennen, sondern sammelten auch wertvolle Erfahrungen in punkto Selbstständigkeit“, so Kodym.

Schüler zeigten sich begeistert

In London wurden die klassischen Sehenswürdigkeiten, wie der Tower, die Tower Bridge, der Big Ben, die St. Paul's Cathedral und Shakespeare Globe Theatre besichtigt.

Auch vom London Eye, dem größten Riesenrad der Welt, und dem Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds zeigten sich die Schüler begeistert. Ein weiteres Highlight war die Schifffahrt auf der Themse, die einen imposanten Blick auf die Stadt bot.

Begleitlehrer waren Günther Kodym, Maria Haring, Veronika Soukal, Markus Schöll und Karl Lobner. Die Anreise in die Weltmetropole erfolgte mit dem Flugzeug.