Erstellt am 15. April 2016, 09:03

von NÖN Redaktion

Jugendliche sagen dem Müll den Kampf an. „Wir halten unsere Umwelt sauber“, so lautete das Motto der Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a der Fachschule Warth bei der diesjährigen Müllsammelaktion.

Schüler der LFS Warth sorgen für Sauberkeit am Straßenrand. v. l.: Michael Sarg, Christoph Handler, Martin Usta, Andreas Leeb, Johannes Zenz, Matthias Lechner, Rene Luger, Christoph Stangl, Marcel Pöll und Jakob Bauer.  |  NOEN, Jürgen Muck

Mit Einsatzfreude gingen die Jugendlichen ans Werk und säuberten Wege und Bachufer im Gemeindegebiet Warth. Die Reinigung der Straßenränder wurde besonders genau durchgeführt, denn hier ist erfahrungsgemäß besonders viel Müll zu finden.

Fachlehrerin Ing. Beatrix Wagner, verantwortlich für die Müllsammelaktion, betonte die Wichtigkeit der Initiative für die Schülerinnen und Schüler: „Gerade in den Bereichen Umweltschutz und Müllvermeidung kommt es auf die Bewusstseinsbildung an.

Nur wenn jeder Einzelne sich darüber klar ist, dass gerade sein Beitrag wesentlich für das Ganze ist, können wir unsere Umwelt den künftigen Generationen bewahren“. Die Aktivitäten fanden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Warth statt.

Umweltaktion „Wir halten Niederösterreich sauber!“

Die von den NÖ Umweltverbänden und dem Land Niederösterreich im Jahr 2006 gestartete Aktion „Wir halten Niederösterreich sauber!“ ist die größte Umweltaktion in ganz Niederösterreich. Jährlich werden von über 30.000 Freiwilligen in 500 Aktionen über 270 Tonnen Abfälle aller Art aus der Natur gesammelt.

Mit großem Engagement helfen die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher achtlos weggeworfenen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen und unterstützen so die Natur und die Umwelt nachhaltig.