Erstellt am 18. September 2015, 14:24

Direktor Raith tritt in den Ruhestand. Nach 43-jähriger Tätigkeit im Dienste der landwirtschaftlichen Bildung ist Direktor Ing. Franz Raith Anfang September in den wohlverdienten Ruhestand getreten.

Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz verabschiedet Direktor Ing. Franz Raith.  |  NOEN, Jürgen Mück
„Mit Direktor Raith geht ein engagierter Mentor der Pferdewirtschaft in Niederösterreich in Pension. Zu seinen großen Verdiensten zählt die Etablierung des Pferdeschwerpunktes an der Fachschule Tullnerbach und die Schaffung der dazugehörigen Infrastruktur, wie der Reithalle samt den Stallungen.

Ebenso war Raith federführend bei der Bildungskooperation mit dem benachbarten Wienerwaldgymnasium beteiligt. Um die Matura abzuschließen erhalten die Schüler den allgemeinen Unterricht im Gymnasium und den Fachunterricht in der Pferdefachschule“, betonte Landesrätin Mag. Barbara Schwarz bei seiner Verabschiedung. „Inzwischen ist Ausbildungszweig Pferdewirtschaft bestens etabliert, wie die große Nachfrage und die hohen Schülerzahlen bestätigen“, so Schwarz.
 
„Unter Direktor Raith wurde die Landwirtschaftliche Fachschule Tullnerbach zu einem Bildungszentrum mit dem Schwerpunkt Pferdewirtschaft ausgebaut, das auf die regionalen Gegebenheiten Rücksicht nimmt und den geänderten Anforderungen im Schulbereich gerecht wird.

Direktor mit großem Engagement

Die Region Wienerwald verfügt über die größte Dichte an Pferden in ganz Österreich, daher ist die Ausbildung in der Pferdewirtschaft stark nachgefragt“, erklärte Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn. „Direktor Raith war immer bestrebt die landwirtschaftliche Bildung gegenüber anderen Berufsfeldern zu öffnen und so den Jugendlichen verbesserte Chancen am Arbeitsmarkt zu ermöglichen“, so Krenn.

Mit der Schulleitung ist vorübergehend Dipl.-Ing. Daniela Marton, Fachlehrerin der LFS Tullnerbach, betraut.
Direktor Ing. Franz Raith stammt aus Alland, ist verheiratet und hat zwei Töchter. Er absolvierte das Franzisco Josephinum in Wieselburg und die Lehrausbildung in Wien Ober St. Veit. Ab dem Jahr 1972 war er als Lehrer für Tierzucht, Betriebswirtschaft und Politische Bildung an der LFS Tullnerbach tätig.

Er ist Mitautor des Schulbuches für Tierzucht und Tierhaltung. In der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle (LAKO) arbeitete Raith bis zu seiner Bestellung als Direktor 1999 zum Schwerpunkt Nutztierhaltung mit. Seit 1996 war er Vorsitzender der Personalvertretung der Landwirtschaftslehrer in Niederösterreich. 2006 wurde ihm für herausragende Verdienste der Berufstitel Studienrat verleihen.