Erstellt am 21. Januar 2016, 13:59

Erster NÖ Schulkreativ-Wettbewerb für Kunst aus Steinen und Erden. Die Stein- und keramische Industrie der Wirtschaftskammer Niederösterreich lädt zum ersten Schulkreativ-Wettbewerb für Kunst aus Steinen und Erden.

Diese Vorform der Faustkeile fertigte der homo erectus aus alpinem Kalkstein an.  |  NOEN, Binsteiner
Alle Kinder und Jugendliche von der  1. bis zur 8. Schulstufe in Niederösterreich sind zum Zeichnen, Malen und Gestalten mit mineralischen Rohstoffen eingeladen und ihre Kunstwerke einzureichen. Zum Wettbewerb anmelden kann man sich bis 19. Februar 2016, spätestens aber am 15. April 2016 müssen die Fotos der Exponate übermittelt sein. Danach werden die Sieger mittels Online-Voting sowie durch eine prominent besetzte Jury ermittelt. Als Jurymitglieder konnten Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl sowie die Künstler Prof. Erwin Wurm und Peter Klitsch gewonnen werden.
 
Alle Infos darüber gibt es auf: www.schulkreativ.at
 
Bei diesem Wettbewerb zeigen sich mineralische Rohstoffe wie Sand- und Kalkstein, Granit, Schiefer, Kies, Gips, Ton, Kohle, Kreide und Salz von einer völlig anderen Seite. Verwendung finden diese Rohstoffe bereits seit Jahrhunderten in der Kunst: Kreide als Pigmente für Farben, Zeichnungen aus Kohle, Gefäße aus Ton, Gipsfiguren oder in der Bildhauerei. Um zu zeigen, wie vielseitig diese Rohstoffe auch in der Kunst eingesetzt werden können, wurden eine Broschüre mit vielen praktischen Beispielen für den Unterricht, sowie eine Website und ein Poster für die Schulen erstellt. Die eingereichten Arbeiten werden im Mai 2016 mittels Online-Voting sowie von einer Jury bewertet.
 
Und so funktioniert der 1. Niederösterreichische Schulkreativ-Wettbewerb:
 
Anmeldung: Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt durch die Lehrerin/den Lehrer bis 19. Februar 2016 unter:
anmeldung@schulkreativ.at mittels Anmeldeformular. Dieses findet man zum Download auf der Website: www.schulkreativ.at oder der Website des Landesschulrats: www.lsr-noe.gv.at
Broschüre: Die Broschüre mit vielen kreativen Anleitungen, sowie allen weiteren Details zum Wettbewerb und den zu gewinnenden Preisen, finden man auf der Website: www.schulkreativ.at . Die Broschüre kann auch in gedruckter Form bestellt werden. Email: info@schulkreativ.at Einreichung der Exponate: Ein Foto des Exponats wird gemeinsam mit dem Einreichformular bis 15. April 2016 per Email an: einreichung@schulkreativ.at gesandt.

Online-Voting und Ermittlung der Siegerprojekte: Die Fotos der Einreichungen werden laufend online gestellt. Das Online-Voting beginnt am 18. April 2016 und ist bis zum 13. Mai 2016 möglich. Die Siegerprojekte werden je zur Hälfte aus den Stimmen des Online-Votings sowie unserer prominent besetzten Jury ermittelt. Die Preisträger werden Ende Mai verständigt.