Erstellt am 18. November 2015, 12:37

von Jutta Streimelweger

Techniker auf Überholspur. Absolventen der HTL-Abteilung Elektrotechnik können sich jetzt an der Westsächsischen Hochschule Zwickau zwei Jahre anrechnen lassen.

 |  NOEN, NÖN

Bereits mit 21 Jahren Diplomingenieur sein oder mit 22 den Doktortitel haben - das geht jetzt dank einer Kooperation der HTL-Abteilung Elektrotechnik mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

„Das ist etwas ganz Besonderes“, freut sich Abteilungsvorstand Hermann Binder: „Das zeigt die Wertschätzung gegenüber unserer HTL-Ausbildung.“ Zustande kam diese Kooperation dadurch, dass die Verantwortlichen der Fakultät begeistert von der Ausbildung der Elektrotechniker waren. Angerechnet werden können zwei Jahre Studium, danach folgen noch zwei Jahre: „Zwei Semester müssen dabei in Zwickau absolviert werden, zwei weitere bestehen aus Praxis bei einem Unternehmen – diese kann in Österreich erfolgen.“

Das Auslandssemester mache sich außerdem gut im Lebenslauf. Binder sieht einen Wettbewerbsvorteil seiner Absolventen: „Man spart sich durch dieses Studium Lebenszeit und kann dank unserer Grundlagenausbildung drei verschiedene Studiengänge absolvieren.“ Wer den Diplomingenieur mit einem „Sehr Gut“ oder „Gut“ besteht, kann in einem Jahr das Doktorat machen.