Erstellt am 02. Mai 2012, 00:00

NMS Marc Aurel lief. FRIEDENSLAUF /  Mit einer großen Gruppe an Schülern und Eltern legte das Team der NMS die Strecke Tulln-Berlin zurück.

Riccardo Krippel, Friedrich Benedikt, Sebastian Hameder, Marcel Köck, Lena Wandaller, Daniel Hofbauer, Sebastian Elsensohn, Eric Buksalewicz, Burak Katar, Sabine Dunic, Dominik Sieberer, Julian Schweighofer, Sabine Seidlberger, Jenny Zeh, Sabrina Klein, Alexandra Elpel, Diana Remic, Nicole Schneider, Bianca Mikula, Nina Gutmann und Natalie Schuster von der NMS Marc Aurel liefen beim Friedenslauf mit.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON SONJA KAINZBAUER

WIEN, TULLN / Beim heurigen Friedenslauf um das Wiener Rathaus nahmen 21 Schüler der NMS Marc Aurel Tulln teil. Mit Lehrerinnen, Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden umfasste die Gruppe erstmals 46 Personen.

Die Schüler alleine liefen 508 Runden, was einer Strecke von 360 km entspricht.

Alle Personen der Gruppe NMS Marc Aurel Tulln legten gemeinsam 512 km zurück, was der Strecke Tulln - Berlin entspricht.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der Schüler Sebastian Elsensohn und Bural Katar aus der 1. Klasse und von Bianca Mikula, Nicole Schneider und Natalie Schuster aus der 4. Klasse. Sie liefen jeweils 36 Runden, das entspricht 25,6 km.

Das Geld, das erlaufen wurde, kommt einer Sozialaktion zugute und wird gespendet. Die Schüler organisierten selbstständig das Sponsoring.