Erstellt am 26. Januar 2016, 13:04

211 Einsätze im Jahr 2015. Alles beim Alten im Kommando der FF Waidhofen-Stadt. Johann Neubauer bleibt Kommandant, Stefan Floh sein Stellvertreter.

Gemeinderat Gerhard Krenn, Vizebürgermeister Martin Reifecker, Alexander Vielhaber, Sebastian Biber, Bürgermeister Werner Krammer, Abschnittsfeuerwehrkommandant Josef Rauchegger (1. Reihe, v.l.), Verwalter Peter Herzog, Kommandant Johann Neubauer, Stellvertreter Stefan Floh (2. Reihe, v. l.), Stefan Krondorfer, Philipp Dallhammer (3. Reihe, v.l.), Gregor Schmidt, Hubert Fangmeyer und Rudolf Teufel (4. Reihe, v.l.) nach der FF-Wahl.  |  NOEN, FF

Am Freitag fand die 148. ordentliche Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen-Stadt mit Wahlversammlung statt. Dabei wurden Johann Neubauer als Kommandant und Stefan Floh als Stellvertreter wiedergewählt. Insgesamt wurden im Jahr 2015 211 Einsätze absolviert und 10.596 freiwillige Arbeitsstunden für die Sicherheit der Stadt geleistet.

Erfreulich ist die Entwicklung der Feuerwehrjugend, die im Jahr 2015 zahlreiche Neuaufnahmen verzeichnen konnte. Mit Alexander Vielhaber und Sebastian Biber konnten zwei Mitglieder zur Aktivmannschaft angelobt werden. Seitens der Gemeinde, des Landes und des Landesfeuerwehrverbandes wurden zahlreiche Auszeichnungen überreicht.
 

FF Waidhofen

Kommando:
- Kommandant: Johann Neubauer
- Kommandant-Stellvertreter:
Stefan Floh
- Verwalter: Peter Herzog

Auszeichnungen:
- Verdienstmedaille der Stadt in Bronze: Stefan Krondorfer
- Verdienstmedaille der Stadt in Silber: Philipp Dallhammer, Rudolf Teufel
- Ehrenzeichen des Landes NÖ für 25-jährige Tätigkeit: Reinhard Hartung, Johann Mandl
- Ehrenzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für 60-jährige Tätigkeit: Helmuth Duda
- Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 3. Klasse: Stefan Floh

Einsätze 2015:
- 211 Einsätze
- 77 Übungen und Ausbildungen
- 44 Module an der NÖ Landesfeuerwehrschule
- 10.596 freiw. Arbeitsstunden