Erstellt am 09. Februar 2016, 05:43

5.000 Stunden geleistet. 48 Mal rückte die Feuerwehr Totzenbach zu Einsätzen aus. Bauliche Maßnahmen starten heuer.

Abschnittskommandant Georg Schröder mit dem neuen „alten“ Kommando Matthias Furtner, Robert Tiefenbacher, Kurt Horvath und Bürgermeister Paul Horsak.  |  NOEN, FF

Mehr als 5.000 Stunden waren die Totzenbacher Feuerwehrleute tätig, das berichtete Kommandant Robert Tiefenbacher bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Gnasmüller. Die Florianis rückten zu 48 Einsätzen aus. Davon bildeten 38 technische Einsätze den Schwerpunkt. Hierbei reichte das Tätigkeitsspektrum von Fahrzeugbergungen über verlegte Kanälen bis hin zu Insektenbekämpfungen und Wasserversorgungen. Dann wurde noch zu drei Brandeinsätzen und sechs Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen ausgerückt. Einen Fehlalarm gab es im Haus der Barmherzigkeit.

Bei der Wahl wurden sowohl Kommandant Robert Tiefenbacher als auch Kommandantstellvertreter Matthias Furtner in ihrer Funktion bestätigt. Kurt Horvath wurde zum Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt.

Mietvertrag überreicht

Bürgermeister Paul Horsak überreichte dem Kommando den Mietvertrag zwischen der Gemeinde Kirchstetten und der Erzdiözese St. Pölten bezüglich der Pfarrergarage. Damit kann heuer mit dem Umbau und der Übersiedlung der Leichenhalle an den neuen Bestimmungsort begonnen werden. Weiters bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und der FF Totzenbach.

Abschnittskommandant Georg Schröder gratulierte den gewählten und ernannten Funktionären.