Erstellt am 09. Februar 2016, 15:10

50 Jahre Birgl-Ära endet. Kommandant Anton Birgl und Stellvertreter Erwin Fischer stellten sich bei der Jahreshauptversammlung in Inning nicht mehr zur Wahl. Ein Generationswechsel fand statt.

Vorne von links: neuer Zugskdt. BM Gerhard Gastecker jun., Bürgermeister Johannes Zuser, neuer Kdt. OBI Anton Fischer jun., neuer Kdt-Stv. BI Adalbert Haydn, neuer Verwalter V Michael Gundacker; Hinten von links: neuer Gruppenkdt. LM Dominik Haydn, Kassier Leopold Zeilinger jun., EOBI Anton Birgl, EBI Erwin Raidinger, EV Engelbert Gundacker, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Roman Thennemayer.  |  NOEN, Feuerwehr
Kommandant Anton Birgl stellte sich nach 22 Jahren als Kommandant nicht mehr zur Wahl. Birgl löste damals seinen Vater nach 28 Jahren als Kommandant ab. Damit endet nach einem halben Jahrhundert die Ära Birgl. „Es war ein wunderschöner Lebensabschnitt für mich, aber nach 22 Jahren wurde es Zeit für mich, der Jugend den Vorzug zu lassen“, so Anton Birgl. Ebenso legten Kommandant-Stellvertreter Erwin Raidinger und Verwalter Engelbert Gundacker ihr Amt zurück. Zum neuen Kommandanten wurde Anton Fischer, zum neuen Kommandant-Stellvertreter Adalbert Haydn gewählt. Nach der Wahl fand die Angelobung des neuen Verwalters Michael Gundacker statt. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ freut sich das neue junge Team auf seine Aufgaben.

FF Inning

  • Mannschaftsstand: 46 Aktive, 4 Reserve

  • Kommandant: Anton Fischer

  • Kommandant-Stellvertreter: Adalbert Haydn

  • Verwalter: Michael Gundacker

  • Einsätze: 6 Brand-, 13 Technische Einsätze, 2 Sonstige

  • Beförderungen: zum Löschmeister: Anton Fuchsbauer jun.

  • Neuaufnahme: Christian Marchart