Erstellt am 26. Januar 2016, 09:18

von Petra Stückler

Die Positionen getauscht. Jahreshauptversammlung / Bei der Freiwlligen Feuerwehr Schneebergdörfl fanden dieses Mal Veränderungen statt. Erster und Zweiter wechselten ganz einfach ihre Positionen. SCHNEEBERGDÖRFL / Die Stimmung war unter den Florianis durchaus gut, als sie

Johann Hödl, Walter Leinweber, Franz Hödl, Kommandant Roman Zwinz, Udo Kerbl und Puchbergs SPÖ-Vizebürgermeister Florian Diertl bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schneebergdörfl.  |  NOEN, Foto: Zwinz

Die Stimmung war unter den Florianis durchaus gut, als sie sich im Gasthaus Zwinz in Schneebergdörfl zur Jahreshauptversammlung trafen.

Doch bei den im Rahmen des Abends durchgeführten Neuwahlen blieb dann kein Stein auf dem anderen, es kam zu einer Rochade in der Führung, die in dieser Form eher ungewöhnlich ist, aber nicht bei den Schneebergdörflern.

Denn dieses Mal wurde der vormalige Kommandant-Stellvertreter Roman Zwinz zum neuen Feuerwehrkommandanten gewählt, er löst damit den bisherigen Chef Franz Hödl in der Spitzenfunktion der Freiwilligen Feuerwehr Schneebergdörfl ab.

Allerdings scheidet Hödl nicht aus, sondern wurde in die Funktion des neuen Stellvertreters gewählt.

Immerhin: Verwalter bleibt weiterhin Udo Kerbl. Auch SPÖ-Vizebürgermeister Florian Diertl wohnte der nicht ganz so gewöhnlichen und alltäglichen Wahl bei. Die Rochade war laut Roman Zwinz bereits im Vorfeld so gewünscht und abgesprochen, wie die nächsten Wahlen ausgehen, bleibt offen.