Erstellt am 01. Februar 2016, 22:43

Eigener „Wespen-Trupp“. Kommandant Herbert Wolfram bekommt mit Andreas Sitsch neuen Stellvertreter.

Das neue Kommando der FF Wultendorf: Georg Öfferl mit Kommandant Herbert Wolfram, seinem Stellvertreter Andreas Sitsch und Verwalter Georg Schild.  |  NOEN, Ingrid Fröschl-Wendt

Größere Veränderungen gab es im Wultendorfer Kommando: Einzig Kommandant Herbert Wolfram blieb in seinem Amt. Statt Reinhard Frühwirth ist nun Andreas Sitsch Wolframs Stellvertreter. Georg Schild und Georg Öfferl lösen als Verwalter und Gehilfe das Duo Josef Fischer und Peter Muck ab.

Das neue Kommando kann sich auf eine große Mitgliederschar stützen: 60 Mitglieder, davon 37 Aktive und 14 Jugendliche. Die sind unter ihren Leitern Doris Zechmeister und Sebastian Zant sehr aktiv.

Besondere Einsätze gab es 2015: Unter der Leitung von Fachmann Andreas Sitsch wurden neun Einsätze wegen Wespen gefahren. Mittlerweile hat er eine fünfköpfige Gruppe für solche Einsätze ausgebildet. Die weiteren Einsätze waren technische (fünf) und drei Brandsicherheitswachen.

2016 will das Kommando seinen Schwerpunkt in die Ausbildung und in Ausbildungsprüfungen legen. Eine Übung im Kindergarten soll nicht nur Schwachstellen in der Vorsorge aufdecken, sondern die Kinder für die FF begeistern.