Erstellt am 16. Januar 2016, 05:00

von NÖN Redaktion

Eine Ära ging zu Ende. Neues Kommando / Stefan Janoschek ist neuer Kommandant der Feuerwehr Langenzersdorf. Er übernimmt das Zepter von Wolfgang Lehner, der 20 Jahre an der Spitze stand. / 

Das neue Team: Leiter des Verwaltungsdienstes Christoph John, Kommandant Stefan Janoschek, Bürgermeister Andreas Arbesser und Kommandant-Stellvertreter Florian Rogner.  |  NOEN, FF Langenzersdorf

Nach zwanzig Jahren an der Spitze übergab Langenzersdorfs Feuerwehr-Kommandant Wolfgang Lehner das Kommando der Florianis an seinen Nachfolger, der im Zuge der ordentlichen Mitgliederversammlung gewählt wurde.

Stefan Janoschek wurde von der Mehrheit der 78 stimmberechtigten Mitglieder zum neuen Kommandanten gewählt. Er steht seit 21 Jahren im Dienste der Feuerwehr. Für die Position des Kommandant-Stellvertreters konnte Florian Rogner die meisten Stimmen auf sich vereinigen. Als erste Amtshandlung ernannten der Neo-Kommandant und sein Stellvertreter, Christoph John zum Leiter des Verwaltungsdienstes.

Arbesser: "Freu mich auf gute Zusammenarbeit"

Langenzersdorfs VP-Bürgermeister Andreas Arbesser nahm in der Folge die Angelobung vor und würdigte das Engagement des neuen Kommandos. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem jungen Team“, so Arbesser.

In einer kurzen Ansprache bedankende sich Janoschek für das Vertrauen der Mannschaft und verdeutlichte, wie sehr er sich freut, gemeinsam mit einem großartigen Team die Geschicke der Langenzersdorfer Florianis lenken zu dürfen und dort fortzusetzen, wo die bisherige Führung ihre Arbeit beendet hat. Er sprach seinem Vorgänger und dem bisherigen Kommando Wolfgang Lehner, Gerald Pareiss und Robert Indra seine Anerkennung aus.

Abschließend wurde einer Tradition folgend mit einem Silberpokal, der im Jahre 1904 zum 25-jährigen Gründungsfest der Feuerwehr gestiftet wurde, auf das neue Kommando angestoßen.