Erstellt am 18. Januar 2016, 21:34

von Ingrid Fröschl-Wendt

Einsatzgebiet wächst. Reinhard Steyrer bleibt Kommandant der Laaer Feuerwehr. Sein nächstes Ziel: Er will im März Bezirkskommandant werden.

Beim Kommando der FF Laa hat sich nicht viel verändert: Kommandant Reinhard Steyrer, Stellvertreter Uwe Winkler und Verwalter Erwin Moißl.  |  NOEN, Ingrid Fröschl-Wendt

Reinhard Steyrer wurde mit großer Mehrheit in seiner Funktion als Kommandant der Laaer Feuerwehr bestätigt. Außerdem berichtete er, dass er sich im März für die Wahl zum Bezirkskommandanten zur Verfügung zu stellen werde.

Für den Stellvertreter stellten sich sowohl der bisherige erste Stellvertreter Uwe Winkler sowie der bisherige zweite Stellvertreter, Werner Schmid zur Wahl. Diesen Wahldurchgang entschied Winkler für sich. Zum Verwalter wurde Erwin Moißl ernannt.

Kommandant Steyrer berichtete von einem arbeitsreichen Jahr, das sowohl von zahlreichen Einsätzen sowie von vielen Schulungen geprägt war. So kam die FF Laa 2015 auf 105 Einsätze, davon 71 technische und 15 Brandeinsätze. In Schulungen und Übungen hatten die Mitglieder mehr als 6.100 Stunden investiert. Ausbildungsleiter Schmid bedankte sich bei den Kollegen: „Das geht alles von eurer Freizeit ab.“

Eine intensivere Öffentlichkeitsarbeit ist das Ziel der Feuerwehr Laa. Ein Versuch, eine Übung am Zwiebelfest zu präsentieren war im Vorjahr gut angekommen und soll heuer wiederholt werden. Auch eine Übung am Eisteich fand bereits vor interessiertem Publikum statt. Überlegt wird nun eine Übung am Stadtplatz. Erfolgreich ist ebenfalls der Auftritt in Facebook. Die Seite habe bereits 1.180 Zugriffe.

Doch nicht nur das Interesse wächst, auch das Einsatzgebiet der Feuerwehr: „Durch den Bahnhofsausbau, die Siedlungs- und Industrieerweiterung wird auch unser Einsatzgebiet immer größer“, erklärte Steyrer. Um das problemlos zu bewältigen, soll ein neues Mannschaftstransportfahrzeug gekauft werden. Zum Schluss richtete Kommandant Steyrer eine Bitte an Bürgermeister und Gemeinderäte, bei künftigen Personalentscheidungen darauf zu achten, dass die neuen Mitarbeiter sich bei der Feuerwehr Laa engagieren, um im Notfall genug Personal-Ressourcen zu haben.


FF in Zahlen

130 Mitglieder:
93 Aktive
21 Reserve
Elf Jugendliche
Fünf Ehrenmitglieder