Erstellt am 11. Januar 2016, 12:59

von NÖN Redaktion

Ende nach 42 Jahren. Christioph Kluka folgt Langzeitkommandant Johann Liebhart an Spitze der Feuerwehr Sallapulka. Anton Winkelmüller als Vize.

Das neue Kommando der FF Sallapulka Anton Winkelmüller, Christoph Kluka und Rainer Wingelhofer (2.,3.,5.v.l.) übergaben an ihre Vorgänger Johann Winkler und Johann Liebhart (1.u.4.) die Ernennungsurkunden zum Ehrenbrand- bzw. Ehrenbrandoberinspektor. Foto: Nowak  |  NOEN, Nowak

Nach 42 Jahren im Kommando und 22 Jahren als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Sallapulka übergab Johann Liebhart (61) die Leitung an seinen umtriebigen Nachfolger Ortsvorsteher Christoph Kluka (27), der wie Stellvertreter Anton Winkelmüller und der Leiter des Verwaltungsdienstes Rainer Wingelhofer bei der Mitglieder- und Wahlversammlung einstimmig gewählt bzw. bestimmt wurde.

Unterabschnittskommandant Gerhard Rockenbauer und Feuerwehr-Gemeinderat Günther Gschweidl betonten die gute Zusammenarbeit und hohe Aktivität der FF Sallapulka, die bei (zusammen mit Nonnersdorf) nur 45 Haushalten zwei Wettkampfgruppen stellt, die im Vorjahr neun Mal bei nationalen und einem internationalen Bewerb im Einsatz waren.

Außerdem bewährten sich die 34 Aktiven in 590 freiwilligen Stunden bei 13 technischen, drei Brandeinsätzen und zwei Brandwachen.

Das neue Kommando überreichte an Johann Liebhart und seinen langjährigen Stellvertreter Johann Winkler in deren Amtszeit der Ankauf des modernen Löschfahrzeuges und der Umbau des FF-Hauses fallen, Ehrenurkunden für ihren unermüdlichen Einsatz.