Erstellt am 02. Februar 2016, 14:32

von NÖN Redaktion

Strohmer erhielt zehn Stimmen. Ein Waldbrand forderte die Feuerwehr Gilgenberg im heißen Sommer 2015 ganz besonders. Das berichtete Kommandant Erich Strohmer bei der Mitgliederversammlung am 30. Jänner, die im Feuerwehrhaus stattfand.

Nach der Wahl des Kommandos in Gilgenberg: Verwaltungsmeister Herbert Hochleitner, Kommandant-Stellvertreter Herbert Androsch, Vizebürgermeister Gerhard Braunsteiner, Kommandant Erich Strohmer, Verwalter Ernst Hutterer und Bürgermeister Rudolf Hofstätter.  |  NOEN, Gerald Muthsam

Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Rudolf Hofstätter wurde Strohmer wieder zum Kommandanten gewählt, Herbert Androsch erhielt ebenfalls wieder das Vertrauen als Kommandant-Stellvertreter. Beide erhielten zehn von elf Stimmen.

Zum Leiter des Verwaltungsdienstes wurde wieder Ernst Hutterer bestellt.

Neben dem Waldbrand gab es auch zwei technische Einsätze zu bewältigen.