Erstellt am 26. Januar 2016, 14:06

von Raphaela Edelbauer

Wohnungsproblem vertreibt Junge. Franz Sittner wird für weitere fünf Jahre der Feuerwehr Hinterbrühl vorstehen.

Roman Kronberger, Mödlings Kommandant Peter Lichtenöcker, Ortschef Erich Moser, Kommandant Franz Sittner und sein Stellvertreter Florian Zierlinger (v.l.).  |  NOEN, FF
Franz Sittner, seines Zeichens Kommandant seit nunmehr zehn Jahren, wurde ein weiteres Mal in seiner Funktion bestätigt. Gegenkandidaten gab es keinen, denn das Kommando „ist als Team angetreten. Für uns ist das natürlich eine schöne Bestätigung, dass wir für fünf weitere Jahre unsere Arbeit so weiter machen sollen“, meint Sittner.
Große Investitionen seien in nächster Zeit keine geplant – man sei noch immer damit beschäftigt, das Digitalfunknetz aufzubauen. „Hier werden Stück für Stück Handfunkgeräte gekauft und die analogen Geräte langsam ersetzt – wobei wir uns das alte System immer als Plan B behalten wollen.“

Fahrzeuge könne man, obwohl der Bedarf gegeben wäre, aus finanziellen Gründen in dieser Amtsperiode wahrscheinlich keine kaufen.

Der Nachwuchs sei ein Wermutstropfen bei der örtlichen Feuerwehr: „Hinterbrühl ist nicht gerade ein günstiges Pflaster und für unsere 18- oder 19-jährigen ist es eben oft schwer, in der Gemeinde zu bleiben. Die Wohnungsproblematik schlägt sich bei den meisten Wehren nieder.“ Dennoch freut sich Sittner sehr, dass zwei Jungfeuerwehrleute dazu gekommen seien.

Zum Thema

Statistik

Brandeinsätze 18
Technische Einsätze 49
Brandsicherheitswachen 14
Einsätze gesamt 81

Gefahrene Kilometer ni cht erhoben

Mannschaftsstärke 55
davon Aktive 43
Reservisten 12
FF-Jugend 1

Das Kommando

Kommandant: Franz Sittner
Stellvertreter: Florian Zierlinger
Verwaltungsdienst: R.Kronberger
www.ff-hinterbruehl.at