Erstellt am 19. Januar 2016, 13:28

von Monika Gutscher

Florianifest gestrichen. Bei der Königstetter Feuerwehr gab es 16 Beförderungen und einige Änderungen beim Dienstpostenplan.

Kommandant Herbert Polsterer (l.), Unterabschnittskommandant Reinhard Niedl (2.v.l.) und Kommandantstellvertreter Rudolf Spiegl (r.) freuten sich über die zahlreichen Beförderungen.  |  NOEN, Gutscher
Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Königstetten gab es einige Beförderungen (siehe Infobox) und Änderungen beim Dienstpostenplan. Weiters kann sich die Feuerwehr über vier neue Mitglieder (Clemens Eilenberger, Pia Fröschl, Stefanie Kurz und Niklas Schmidt) freuen.

Herbert Polsterer wurde klar mit 57 (von 57) Stimmen als Kommandant und Rudolf Spiegl mit 54 Stimmen als Kommandantstellvertreter wieder gewählt. Othmar Chytil blieb ebenfalls Verwalter.

Für Überraschung sorgte Polsterer mit seiner Mitteilung, dass heuer erstmalig kein Feuerwehrfest mehr stattfinden wird. Die Gründe dafür sind vielfältig - strengere behördliche Auflagen und der enorme Zeitaufwand. Es wird jedoch andere Veranstaltungen geben. Im Vorjahr gab es 34 technische Einsätze inklusive einem Einsatz mit Menschenrettung und drei Tierrettungseinsätze, vier Brandeinsätze und fünf Brandsicherheitswachen. Mit Übungen, Schulungen und weiteren Tätigkeiten ergab dies einen Gesamtaufwand von 10.012 Stunden.

Beförderungen

Oberfeuerwehrmann Dominic Brandfellner, Hauptfeuerwehrmann Josef Gößnitzer, Ehrenoberlöschmeister Martin Böck und Thomas Blazek, Ehrenlöschmeister Martin Switil, Ehrenoberbrandmeister Andreas Gruber, Löschmeister Ronald Friedenberger, Alexander Geiger, Philipp Gutscher, Mathias Tratberger und Bernhard Mayer, Brandmeister Klaus Aulenbach und Gerhard Eder, Ehrenlöschmeister Franz Posch, Ehrenhauptbrandmeister Viktor Matsch und Ehrenhauptfeuerwehrmann Josef Radlherr