Erstellt am 25. Januar 2016, 19:41

von Jürgen Nemec

Florianis wählten Kommando wieder. Gindl und Staringer wurden bestätigt. Über 3.000 Stunden für die Sicherheit geleistet.

Ortsvorsteher Günter Brunner, Kommandant Reinhard Gindl, sein Stellvertreter Andreas Staringer, SP-Bürgermeister Robert Meißl, Verwalter Gerald Staringer und sein Stellvertreter Andreas Koller.  |  NOEN, FF

Das alte und zugleich neue Kommando der örtlichen Feuerwehr steht fest: Im Rahmen der Mitgliederversammlung wählten die Silberhelme Kommandant Reinhard Gindl und Stellvertreter Andreas Staringer erneut. Verwalter ist Gerald Staringer, sein Stellvertreter Andreas Koller.

Zuvor präsentierte Gindl die eindrucksvolle Bilanz des Vorjahres: 120 Tätigkeiten in Form von Einsätzen, Übungen und anderen Leistungen wurden mit einem Gesamtaufwand von 3.024 Stunden gemeistert. Hervorgehoben wurde auch der Erfolg der Wettkampfgruppe. Für das Jahr 2016 nannte der Kommandant die Anschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs als wichtigstes Projekt. Das Kleinlöschfahrzeug muss aus Altersgründen aus dem Fuhrpark ausscheiden.