Erstellt am 18. Januar 2016, 04:46

von Anton Mück

Groll erhielt Vertrauen. Nonndorfs FF-Chef ebenso wie sein Stellvertreter Walter Fleischhacker gewählt, Andreas Poigenfürst bleibt Verwalter.

Das Kommando der FF Nonndorf mit Rupert Groll (Mitte), seinem Stellvertreter Walter Fleischhacker (rechts) und dem Leiter des Verwaltungsdienstes Andreas Poigenfürst wurde bei der Wahl bestätigt.  |  NOEN, Anton Mück

Die Dorffeuerwehr, die in der landwirtschaftlich geprägten Kleinstgemeinde seit 1907 besteht, fand sich im Gemeinschaftshaus zur Mitgliederversammlung ein. Zehn wahlberechtigte Mitglieder folgten den Vorschlägen und sprachen bei der Wahl unter dem Vorsitz von Bürgermeister Martin Falk dem bisherigen Kommando einstimmig auch für die neue Funktionsperiode ihr Vertrauen aus. Zum Verwalter wurde wieder Andreas Poigenfürst bestellt.

Rupert Groll, bereits 15 Jahre Kommandant, stellte sich auch für die neue Funktionsperiode zur Verfügung, ebenso sein Stellvertreter Walter Fleischhacker. Bürgermeister Martin Falk dazu: „Ich bin mir bewusst, dass es nicht immer ganz einfach ist, die Feuerwehren in so kleinen Gemeinden aufrecht zu erhalten, bedanke mich aber umso mehr für die geleistete Arbeit der Feuerwehr Nonndorf.“

Einer Neuaufteilung des Einsatzgebietes entlang der unfallträchtigen Straße LH 58 mit der FF Gars wurde nach Vortrag durch deren Kommandant Thomas Nichtawitz zugestimmt und soll demnächst dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt werden.