Erstellt am 19. Januar 2016, 13:54

von Jacqueline Kacetl

Harald Pollak bleibt FF-Chef. Fast einstimmig wurde Harald Pollak gewählt, der Mangel an Aktiven beklagt.

Nach der Wahl im Gasthaus Radlherr: Abschnittskommandant-Stellvertreter Christian Lautner, Verwaltungsinspektor Rainald Haider, Abschnittskommandant Viktor Weinzinger, Kommandant-Stellvertreter Kurt Wallner, Jugendleiterin Denise Pollak, Bürgermeister Peter Buchner, Kommandant Harald Pollak, Verwalter Thomas Tüchler und Polizeiinspektor Roman Brunner (v.l.).  |  NOEN, zVg

Überraschungen sehen anders aus: Bei der Wahl zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Mauerbach wurde Harald Pollak mit nur einer Gegenstimme für weitere fünf Jahre zum FF-Chef bestellt. Mit neuem Elan und eiserner Spardisziplin will Pollak mit seinem Stellvertreter Kurt Wallner die neue Schaffensperiode in Angriff nehmen. In etwa drei Jahren will die Feuerwehr ein Universalfahrzeug anschaffen. Die Kosten von rund 400.000 Euro sollen durch Spenden, Feuerwehrfeste sowie Finanzzuschüsse von Gemeinde und Land finanziert werden. Nächstes Jahr soll das Feuerwehrhaus fertig renoviert werden. „Die Fahrzeughalle wird neu verfliest und die WC-Anlage erneuert“, so Pollak zur NÖN. Eine Herausforderung stelle die jetzige personelle Struktur dar. Drei Mitglieder sind letztes Jahr ausgetreten. Derzeit seien zwar 80 Aktive im Dienst, davon würden sich aber nur rund zwei Dutzend an den Einsätzen beteiligen. Pollak: „Wir müssen wieder die Werbetrommel rühren, um mehr Leute für den Feuerwehrdienst zu gewinnen. Besonders die Gruppe der 30- bis 40-Jährigen, die sich als besonders zuverlässig erwiesen hat, ist bei uns unterrepräsentiert.“

Nachwuchsprobleme gebe es jedoch keine. Zwölf Kinder und Jugendliche stehen im Dienst der Feuerwehr. Nachdem die Ärztin Eva Habsburg ihre Tätigkeit bei der Feuerwehr zurückgelegt hat, übernimmt Pollaks Tochter Denise die Leitung der Jugendgruppe.