Erstellt am 12. Januar 2016, 11:48

von Hermann Knapp

Herausforderer besiegt. Bei der Hauptversammlung setzten sich in zwei Kampfabstimmungen Stefan Üblacker als Kommandant und Engelbert Weißengruber als Stellvertreter durch.

 |  NOEN

Spannung war in der Vorwoche bei der Jahreshauptversammlung der Florianijünger angesagt, denn bei der Wahl des Kommandanten gab es zwei Kandidaten. Stellvertreter Engelbert Weißengruber trat gegen den amtierenden Kommandanten Stefan Üblacker an.

„Sehe das einfach als demokratischen Prozess“

Das Ergebnis war allerdings eindeutig. 22 Stimmen entfielen auf Üblacker nur zwei auf Weißengruber. Vier Kameraden wählten ungültig. Üblacker hat mit dem Gegenkandidaten kein Problem. „Ich sehe das einfach als demokratischen Prozess. Weißengruber wurde zur Wahl vorgeschlagen und es ist legitim, dass er sich dieser auch gestellt hat“, sagt der Kommandant.

Verstimmung zwischen ihm und seinem Stellvertreter gäbe es deswegen nicht. Das ist auch gut so, denn Weißengruber wurde erneut zum Stellvertreter gekürt. Allerdings musste auch er sich einer Kampfabstimmung stellen, die knapper ausfiel. Immerhin sprachen sich zehn Florianis für seinen Herausforderer Rainer Stütz aus.

Auf Weißengruber entfielen 14 Stimmen, vier Kameraden wählten wiederum ungültig. Auch der alte und neue Kommandantstellvertreter nimmt die Sache sportlich. „Ich habe kein Problem mit meinem Gegenkandidaten. So funktioniert eben Demokratie!“

Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer geht davon aus, „dass die handelnden Personen sich ihrer Verantwortung bewusst sind. Die Feuerwehr hat bisher gute Arbeit geleistet und wir das auch künftig tun.“


FF-Oed

Kommando: Kommandant Stefan Üblacker, Kommandantstellvertreter Engelbert Weißengruber,

Leiterin des Verwaltungsdienstes: Andrea Üblacker.

Mannschaftsstand:

38 Aktive,

6 Reservisten

8 Jugendfeuerwehrmitglieder.

Einsätze 2015:

12 Brandeinsätze,

26 Technische Einsätze,

2 Brandsicherheitswachen

9043 Gesamtarbeitsstunden