Erstellt am 25. Januar 2016, 14:13

Ja zu „Gold-Kommando“. Kommandant Waschl und Vize Pucher absolvierten Leistungsabzeichen in Gold.

Bei der durchgeführten Wahl des neuen Feuerwehrkommandos im Amt bestätigt wurden Kommandant Johann Waschl (Mitte) und Kommandant Stellvertreter Hannes Pucher (rechts), zum Neuen Verwalter wurde Mario Hofbauer (links) bestellt. Foto: Freiwillige Feuerwehr Mödring  |  NOEN, Freiwillige Feuerwehr Mödring

Einstimmig legten die Mitglieder der Feuerwehr Mödring das Kommando in die bewährten Hände von Johann Waschl, zu seinem Stellvertreter wurde erneut Hannes Pucher gewählt. Aus persönlichen Gründen stand Verwalter Walter Reiss nicht mehr zur Verfügung, ihm folgte Mario Hofbauer in den Verwaltungsdienst.

Das Jahr 2015 geht in die Geschichte der Feuerwehr Mödring ein. Einige schwere Einsätze mussten bewältigt werden, darunter ein Waldbrand im Sommer.

„Dieser stellte die Wehr vor eine besondere Herausforderung. Es hat aber gezeigt, gemeinsam sind wir stark“ meinte Kommandant Johann Waschl und würdigte die Einsatzbereitschaft der elf Wehren, die mit 160 Mann eingesetzt waren. Zwei Personen, die in ihrem Haus von den Flammen eingeschlossen waren, mussten befreit werden, insgesamt wurden acht Personen verletzt.

2015 wurde aber auch viel Zeit in die Ausbildung gesteckt. Unter anderem haben Stellvertreter Pucher und Kommandant Waschl das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold bestanden, wobei Pucher Bezirkssieger wurde. Waschl: „Die Wehr Mödring, hat daher als einige der wenigen Feuerwehren ein komplett vergoldetes Kommando.“

Die Feuerwehr Mödring hat einen Mannschaftsstand von 38 aktiven, sieben Reservisten und zwei Ehrenmitglieder. Matthias Lochner und Alexander Waschl wurden angelobt. Insgesamt mussten die Wehrmänner bei zwölf Einsätzen ausrücken.