Erstellt am 20. Januar 2016, 10:21

Josef Zinner gewinnt Wahl. Feuerwehr / Altlengbacher Kameraden wählten. Hubert Fisselberger konnte sich nicht durchsetzen. Das Jahr 2015 bescherte den Florianis zahlreiche Einsätze. ALTLENGBACH / Vor fünf Jahren übernahm Josef Zinner das Kommando bei der Feuerwehr Altlengbach,

Kommandant Josef Zinner und Verwalter Christian Schmölz bedankten sich bei Hausherrin Martina Steinberger für das Sponsoring der Weihnachtsfeier.  |  NOEN

Vor fünf Jahren übernahm Josef Zinner das Kommando bei der Feuerwehr Altlengbach, die mit 81 Aktiven, 15 Reservisten und neun Mitgliedern der Feuerwehrjugend eine der größten in der Region ist. In seinem imposanten Tätigkeitsbericht verwies er auf über 100 Einsätze, zahlreiche Schulungen, Dienstbesprechungen und Veranstaltungen.

Es gab 10 Brandeinsätze und 75 technische Einsätze. Viele Einsätze gab es wegen Sturmschäden. Gefordert sind die Kameraden auch immer wieder bei Fahrzeugbränden und -bergungen auf der Autobahn. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens sind die Einsätze oft besonders gefährlich.

Sehr stolz ist der Kommandant auf den hohen Ausbildungsstandard. Bei den Leistungsabzeichenbewerben im Bezirk gab es zweimal Gold und einmal Bronze.

Gefeiert wurden die Jubiläen 135 Jahre FF Altlengbach und 30 Jahre FF-Jugend.

Im Mittelpunkt der Generalversammlung stand die Neuwahl. Neben Josef Zinner kandidierte auch Hubert Fisselberger. Er unterlag aber bei der Stichwahl. Ohne Gegenkandidaten wurde Christian Franz-Riegler einstimmig gewählt. Auch der Leiter der Verwaltung Christian Schmölz wurde in seinem Amt bestätigt. Nach seiner Wiederwahl durfte Kommandant Josef Zinner noch drei Auszeichnungen vornehmen. Grafiker Karl Fuchs und Elektromeister Hans Wallner wurden für ihre Verdienste für die FF Altlengbach zu Ehrenmitgliedern ernannt und Feuerwehrarzt Alois Schweighofer, der bereits seit 30 Jahren die Florianis betreut, bekam vom Landesfeuerwehrverband das Verdienstzeichen in Silber. Bürgermeister Michael Göschelbauer, der schon seit seiner Jugendzeit bei der FF Mitglied ist, dankte den Florianis für ihren Einsatz und für die hervorragende Kameradschaft. Abschnittskommandant Georg Schröder hob die hervorragende Zusammenarbeit mit den Florianis hervor.

Beförderungen

  • Feuerwehrmann: Martin Göschelbauer, Philipp Götz, Julian Hoffmann und Georg Pepa

  • Oberfeuerwehrmann: Dominik Kraus und Gernot Lechner

  • Löschmeister: Johann Steinberger