Erstellt am 18. Januar 2016, 09:02

von Nadja Straubinger

Junior folgt Senior. Alfred Schwab junior löst seinen Vater als Kommandantder FF Freiland ab. Markus Lischka unterstützt als Stellvertreter.

Vizebürgermeister Robert Nagl, neuer Leiter des Verwaltungsdienstes Peter Sommerlechner, Alt-Kommandant-Stellvertreter Manfred Kozmich, der neue Kommandant Alfred Schwab junior, der neue Kommandant-Stellvertreter Markus Lischka und Alt-Kommandant Alfred Schwab senior bei der Mitgliederversammlung der FF Freiland.  |  NOEN, BFKDO Lilienfeld, Christian Teis

Einen Wechsel im Kommando gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr Freiland. Nach 21 Jahren als Kommandant stellte sich Alfred Schwab senior nicht mehr der Wahl.

„Es ist mir aufgrund meines Alters nicht mehr möglich, eine volle Periode Kommandant zu sein, deshalb höre ich auf“, so Schwab senior. Bei der Feuerwehr bleiben will er aber weiterhin. In seiner Zeit bei der Wehr gab es einige herausragende Erlebnisse für den engagierten Feuerwehrmann, der besonders die Kameradschaft und Arbeit mit der Jugend bei der Feuerwehr schätzt. 1997 das große Hochwasser ist ihm ebenso in Erinnerung geblieben, wie der Postbusunfall, bei dem ein Mädchen ums Leben gekommen ist, und ein Unfall 1973, bei dem Schwabs Schwager und bester Freund verbrannt sind.

„Es hat aber auch viele schöne Momente gegeben, etwa bei Bewerbsteilnahmen. Das war eine schöne Zeit“, so der scheidende Kommandant. Schwab senior folgt nun Alfred Schwab junior als Kommandant nach. Auch Manfred Kozmich stellte sich – aus persönlichen Gründen – nicht mehr für die Funktion als Stellvertreter zur Verfügung. Ihm folgt Markus Lischka nach. Peter Sommerlechner wurde zum neuen Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt.

Bei der Versammlung blickten Alt-Kommandant und Alt-Stellvertreter auf ein ruhiges Jahr mit 18 Einsätzen zurück. Vizeortschef Robert Nagl berichtete über Gemeindeangelegenheiten und gratulierte dem neuen Kommando.