Erstellt am 18. Januar 2016, 14:55

Klare „Hofübergabe“ bei Florianis. Alois Wagner trat nach 26 Jahren als Kommandant der FF Seisenegg nicht mehr zur Wahl an. Mit großer Mehrheit wurde Friedrich Bauer zum neuen Kommandanten gewählt.

Bei der Neuwahl der FF Seisenegg (1. Reihe, v.l.): Abschnittskommandant Karl Radinger, Ehrenkommandant Alois Wagner, Bürgermeister Franz Zehethofer, Neo-Kommandant Friedrich Bauer; (2. Reihe, v.l.): Kommandant-Stellvertreter Gerhard Wagner, Verwalter Andreas Teufel und Verwaltungsgehilfe Mike Jeschke.  |  NOEN, FF Seisenegg
Eine historische Mitglieder- und Wahlversammlung ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Seisenegg am 8. Jänner im Gasthaus Zatl über die Bühne. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Franz Zehethofer wurde Friedrich Bauer von den Feuerwehrkameraden mit großer Mehrheit zum neuen Kommandanten gewählt.

Alois Wagner trat nach 26 Jahren im Amt des FF-Kommandanten aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Vier Jahre als Kommandant-Stellvertreter eingerechnet, war Alois Wagner ab 1986 somit 30 Jahre lang im Kommando der FF Seisenegg an vorderster Stelle aktiv.

Den Bau des neuen Feuerwehrhauses und aktuell den Ankauf des neuen Hilfslöschfahrzeuges (HLF2), das im März 2016 an die Feuerwehr aus ausgeliefert wird, nannte Wagner als die krönenden Höhepunkte seiner Karriere.

Vize setzte sich gegen Konkurrenten klar durch

Bei der Wahl zum Kommandant-Stellvertreter setzte sich der bisherige Vize-Kommandant Gerhard Wagner klar gegen Mitbewerber Heinrich Scherzer durch. Wieder ins Kommando berufen wurde Andreas Teufel als Verwalter. Als sein neuer Stellvertreter wird Mike Jeschke fungieren. Verwaltungsgehilfe Karl Steiner schied aus Altersgründen nach elf Jahren aus.

Für Alois Wagner und Karl Steiner gab es viel Anerkennung und Lob. Beide wurden zu Ehrenchargen der FF Seisenegg befördert. Viehdorfs Bürgermeister Franz Zehethofer lobte den Zusammenhalt in der Seisenegger Wehr und sprach von einer „Hofübergabe, wie sie sein soll“.



Kommandant Wagner habe im Dienste der Feuerwehr viel gearbeitet und viel bewegt, lobte der Gemeindechef. Als Dankeschön übergab er Wagner und Steiner kleine Ehrengeschenke der Gemeinde. Auch von den Feuerwehrkameraden gab es für die ausgeschiedenen Führungskräfte kleine Ehrengaben.

Mit dem traditionellen Feuerwehrball am 30. Jänner im Gasthaus Zatl steht der neuen Kommando-Riege und der gesamten FF-Mannschaft schon der nächste Höhepunkt ins Haus.

FF Seisenegg

Kommando
Kommandant: Friedrich Bauer
Kommandant-Stellvertreter: Gerhard Wagner

Einsätze 2015
25, davon 3 Brandeinsätze und 22 technische Einsätze bzw. Hilfsleistungen

Mannschaftsstand
38 FF-Mitglieder