Erstellt am 25. Januar 2016, 10:57

von Thomas Heumesser

Kleine Wehr, 22 Einsätze. Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Hausheim-Noppendorf ist mit großer Mehrheit bestätigt worden. Besondere Freude herrschte über das gut besuchte Fest.

Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hausheim-Noppendorf: Beförderter Georg Edlinger, Ehrenkommandant Josef Kerndler, Kommandant-Stellvertreter Andreas Stockinger, Bürgermeister Gottfried Krammel, Verwalter René Schwarz, Kommandant Franz Nolz, Ehrenverwalter Franz Eckl, Hauptverwaltungsmeister Alois Fraunbaum und Unterabschnittskommandant Willibald Zögernitz (von links).  |  NOEN, Thomas Heumesser

Im Beisein von Bürgermeister Gottfried Krammel und Unterabschnittskommandanten Willi Zögernitz ging die Mitgliederversammlung der Feuerwehr Hausheim-Noppendorf im Gasthaus Plank über die Bühne.

Im Zentrum standen die Neuwahlen: Kommandant Franz Nolz wurde mit großer Mehrheit ebenso bestätigt wie sein Stellvertreter Andreas Stockinger. Verwalter bleibt René Schwarz.

In seinem Rückblick berichtete Kommandant Franz Nolz von einem erfolgreichen Jahr 2015, das von 22 Einsätzen und dem Dreitagesfest geprägt war, wobei man sich trotz tropischer Temperaturen und sehr guten Besuch freuen konnte.

Es wurden auch viele Schulungen, Kurse, Ausbildungen und Übungen abgehalten und besucht. Für die Tätigkeiten rund um die Wehr und Einsätze wandte man 3.510 Stunden auf. Im Zuge der Mitgliederversammlung ist Georg Edlinger vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördert worden.

Kommandant Nolz und Stellvertreter Stockinger bedankten sich abschließend bei ihren Kameraden, beim Abschnitt sowie bei Bürgermeister Gottfried Krammel für die gute Zusammenarbeit.