Erstellt am 02. Februar 2016, 07:53

Kommandant hat sich als Verwalter gut bewährt. Thomas Beitelberger löste Gerald Manschein an der Spitze der Roggendorfer Wehr ab.

Kommandant-Stellvertreter Stefan Jöch blieb im Amt, Kommandant Thomas Beitelberger und Verwalter Reinhold Ramharter (von links) sind bei der Freiwilligen Feuerwehr Roggendorf neu in ihren Funktionen. Foto: Willi Brem  |  NOEN, Willi Brem
Es ist kein Vertrauens-„Vorschuss“, den der Verwalter der FF Roggendorf, Thomas Beitelberger, bei seiner Wahl zum neuen Kommandanten erhielt. Denn als Verwalter hat sich der neue FF-Chef bereits bestens bewährt. Daher gaben bei der von Bürgermeister Christian Krottendorfer geleiteten Wahl 21 der 24 anwesenden Kameraden dem Nachfolger Gerald Manscheins ihre Stimme.

Als Stellvertreter blieb Stefan Jöch (22 von 24 Stimmen) im Amt. Neuer Verwalter der 28 Mitglieder (26 Aktive, zwei Reservisten) umfassenden FF ist Reinhold Ramharter.

Im Zuge der Mitgliederversammlung wurde der neue Helfer Stefan Quirtner in die FF Roggendorf aufgenommen. Zum Sachbearbeiter für den Atemschutz wurde Almir Hodzic ernannt, neuer Fahrmeister ist Thomas Nahodil.
Im abgelaufenen Jahr gab es fünf Einsätze (einen technischen Einsatz, vier Brände), bei denen die Freiwilligen 49 Stunden im Einsatz standen.