Erstellt am 18. Januar 2016, 16:52

von Victoria Schmidt

Konlechner dankt ab. Nach 25 Jahren legt Wilhelm Konlechner sein Amt als Kommandant zurück - obwohl sich genau noch eine Periode ausginge.

Wilhelm Konlechner tritt zurück  |  NOEN, Victoria Schmidt

25 Jahre war Wilhelm Konlechner Kommandant der FF Ungerbach. Am Sonntag, den 24. Jänner, wird in Ungerbach neu gewählt, doch er wird sich nicht mehr der Wahl stellen. „Vom Alter her ginge sich genau noch eine Periode aus“, verrät er im NÖN-Gespräch. Aber 25 Jahre seien genug. Er habe viel erlebt in diesem Vierteljahrhundert. Besonders prägend hat er drei Großbrände in Erinnerung.

Sie waren besonders herausfordernd, weil die betroffenen Bauernhäuser abgelegen waren. Positiv blickt er auf die Vergrößerung der Mannschaft um 20 Mann und die Anschaffung zweier neuer Fahrzeuge. Außerdem sei ihm immer die Ausbildung seiner Mannschaft am Herzen gelegen. Nachrücken werden Konlechners derzeitige Stellvertreter.

Walter Pernsteiner ist am kommenden Sonntag als Kandidat für den Posten des Kommandanten aufgestellt. Stellvertreter soll Florian Bernsteiner werden, der bisher der zweite Stellvertreter war.

Im Unterabschnittskommando ist Wilhelm Konlechner derzeit Stellvertreter. Wie es mit dieser Position weitergeht, komme, so Konlechner, auf das Abschnittskommando an. Im aktiven Dienst der Ungerbacher Feuerwehr wird er auch in Zukunft voll dabei sein.