Erstellt am 25. Januar 2016, 10:56

von Thomas Heumesser

Lukas Höld ist nun neuer Stellvertreter. Mitgliederversammlung / Erich Hießberger bleibt an Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Unterwölbling. UNTERWÖLBLING / Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterwölbling hießen Kommandant Erich Hießberger und sein Stellvertreter Leopold

Mitgliederversammlung: Oberverwaltungsmeister Robert Lassinger, Verwalter Jürgen Rockenbauer, Ehrenbrandinspektor Leopold Sigmund, Kommandant Erich Hießberger, Kommandant-Stellvertreter Lukas Höld, Oberlöschmeister Mathias Müllner, Bürgermeister Gottfried Krammel, Unterabschnittskommandant Willi Zögernitz und Abschnittskommandant-Stellvertreter Rudolf Singer (von links).  |  NOEN, Thomas Heumesser

Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterwölbling hießen Kommandant Erich Hießberger und sein Stellvertreter Leopold Sigmund auch Bürgermeister Gottfried Krammel, Abschnittskommandant-Stellvertreter Rudolf Singer und Unterabschnittskommandanten Willi Zögernitz herzlich willkommen.

Die Neuwahlen brachten ganz an der Spitze nichts Neues: Kommandant bleibt Erich Hießberger. Mit Lukas Höld bekommt er einen neuen Stellvertreter, der das Amt von Leopold Sigmund weiterführt.

Verwalter ist wie bisher Jürgen Rockenbauer.

In seinem Tätigkeitsbericht informierte Kommandant Hießberger über ein erfolgreiches Vorjahr, das von Übungen, Schulungen, Ausbildungsmaßnahmen und Veranstaltungen geprägt war. Man musste zu drei Brandeinsätzen und zwei Technischen Einsätzen ausrücken, die Brandsicherheitswache führte man beim Sonnwendfeuer durch.

Update bei Funkgeräten

Im Vorjahr ist weiters großer Wert auf den Atemschutz gelegt worden, was durch einige erfolgreich absolvierte Übungen dokumentiert ist. Außerdem nahm man ein Update bei den Funkgeräten vor.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung gab es auch zwei Beförderungen: Matthias Müllner ist jetzt Oberlöschmeister, Leopold Sigmund Ehrenbrandinspektor.