Erstellt am 25. Januar 2016, 10:51

„Marine“ war erfolgreich. Mitgliederversammlung / Freiwillige Feuerwehr Waldlesberg hat mit Martin Kary einen neuen Kommandant-Stellvertreter. Bilanz fiel positiv aus, besonders stolz ist man auf Wasserdienst.

Vor allem im Wasserdienst war die Wehr im vergangen Jahr erfolgreich. Im Bild: Franz Pipp, Unterabschnittskommandant Karl Engl, Verwalter Gerhard Erasmus, der bisherige Kommandantstellvertreter Andreas Pipp, Kommandant Norbert Brandl, Vizebürgermeister Walter Kirchner, der neue Kommandant-Stellvertreter Martin Kary und Alfred Wechtl (von links). Schwab  |  NOEN, Schwab

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waldlesberg konnte Kommandant Oberbrandinspektor Norbert Brandl neben zahlreichen Mitgliedern auch Vizebürgermeister Walter Kirchner, Unterabschnittskommandanten Karl Engl sowie Ehrenkommandanten und Alt-Vizebürgermeister Karl Koll im Heurigenlokal der Familie Ettenauer begrüßen.

Bei den Neuwahlen wurde der Kommandant Norbert Brandl einstimmig wiedergewählt. Zu seinem neuen Stellvertreter ist Martin Kary - ebenfalls einstimmig - gewählt worden.

Der bisherige Stellvertreter Andreas Pipp zieht sich aus beruflichen Gründen in die „zweite Reihe“ zurück.

Er wird der Wehr als Ausbildner und Zugskommandant erhalten bleiben.

Acht Einsätze, darunter zwei Fahrzeugbrände

„Im Vorjahr sind wir insgesamt zu acht Einsätzen, davon drei Brandeinsätze, drei Brandsicherheitswachen und zwei Technische Einsätze, ausgerückt. Bei den Brandeinsätzen handelte es sich jeweils um Fahrzeugbrände“, so Kommandant und Bezirksfeuerwehrjurist Brandl.

Auch das gesetzte Ziel, eine Wettkampfgruppe zu etablieren, konnte erfolgreich umgesetzt werden: „Im vergangenen Jahr nahmen wir als einzige Feuerwehr der Stadtgemeinde Traismauer beim Landesleistungsbewerb in Mank in der Kategorie Silber teil. Dabei konnten Katrin Wechtl, Johann Teufl, Anton Maurer, Mario Jarc, Patric Pipp und David Brandl erfolgreich das Leistungsabzeichen in Silber erringen“, erzählte Brandl.

Auch die Übungs- und Schulungstätigkeit stand im Fokus der Feuerwehraktivitäten des vergangenen Jahres. Verwaltungsmeister Patric Pipp konnte das Ausbildungsabzeichen „Atemschutz“ in Silber erfolgreich absolvieren.

„Ein sehr erfolgreiches Jahr im Wasserdienst“

Auch im Wasserdienst war die „Traismaurer Gebirgsmarine“ überaus erfolgreich und konnte Spitzenplätze bei verschiedenen Bewerben einfahren. Herausragend dabei ist die Leistung von Martin Kary, der gemeinsam mit Josef Pruscha (Anmerkung: Kommandant der Feuerwehr Hilpersdorf) beim steirischen Landeswasserdienstbewerb in Gleisdorf in der Kategorie „Gäste gemischte Wehren“ den Landessieg errang.

Um den Zillentransport zu erleichtern, wurde zudem ein Anhänger angekauft und in Eigenregie von Andreas und Franz Pipp entsprechend adaptiert.

Für 2016 liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Mitgliederwerbung: „Durch Abgänge verdienter Mitglieder in die Reserve müssen wir zeitgerecht neue Mitglieder finden, um den Bestand der Wehr zu sichern“, heißt es. Auch ein benachbartes Grundstück in der Nähe des Feuerwehrhauses soll angekauft werden. Ab dem Jahr 2018 sollen dort Lagerräume geschaffen werden.