Erstellt am 02. Februar 2016, 11:03

Mit großer Mehrheit wieder gewählt. Kommandant Leopold Aichberger und sein Stellvertreter Johann Kargl wurden wieder bestätigt.

Neues beziehungsweise altes Kommando (v.l.n.r.): stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes Fritz Starzer, Bürgermeister Lukas Michlmayr, Kommandant Leopold Aichberger, Leiter des Verwaltungsdienstes Johann Kargl und Kommandant-Stellvertreter Johann Kargl. Fotos: FF Haindorf  |  NOEN, FF Haindorf/Fritz Starzer
Am 15. Februar hielt die FF Haindorf ihre 122. Jahresmitgliederversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus Stöffelbauer in Haag ab.

Aus dem umfassenden Tätigkeitsbericht konnten die anwesenden Ehrengäste und Feuerwehrmitglieder entnehmen, dass die Mitglieder der FF im vergangenen Jahr bei sieben Brandeinsätzen, 17 Brandsicherheitswachen, 32 technischen Einsätzen und drei Fehlausrückungen 680 Einsatzstunden geleistet haben.
x  |  NOEN, FF Haindorf/Fritz Starzer


Mit Übungen und Schulungen waren die Freiwilligen 1.554 Stunden beschäftigt. Für sonstige Tätigkeiten wie Pflege und Wartung der Geräte und Fahrzeuge, bei Dienstbesprechungen und sonstigen Veranstaltungen wurden 1.252 Stunden aufgewendet. Kommandant Aichberger bedankte sich bei den Kameraden für die geleistete Arbeit bei Einsätzen, und Übungen.

Sein weiterer Dank galt der Gemeinde Haag, der Sparkasse OÖ, dem Roten Kreuz und der Polizei für die gute Zusammenarbeit. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Lukas Michlmayr fanden die Neuwahlen statt.

Kommandant Leopold Aichberger und sein Stellvertreter Johann Kargl wurden in ihren Funktionen mit annähernd hundertprozentiger Zustimmung durch die 43 anwesenden Feuerwehrmitglieder bestätigt.
Verwalter Johann Kargl wurde als Leiter des Verwaltungsdienstes wiederbestellt und auch Friedrich Starzer wird weiterhin die Tätigkeit des Stellvertreters ausüben.

FF Haindorf

Das Kommando
Kommandant: Leopold Aichberger
Kommandant-Stellvertreter: Johann Kargl
Leiter des Verwaltungsdienstes: Johann Kargl

Mitgliederstand
Aktiv: 70
Jugend: 22
Reserve: 21

Einsätze
7 Brandeinsätze,
17 Brandsicherheitswachen
32 Technische Einsätzen
3 Fehlausrückungen

Dabei wurden 680 Einsatzstunden geleistet.