Erstellt am 13. Januar 2016, 05:03

von NÖN Redaktion

Nach 25 Jahren wechselt in Hub-Lehen der Verwalter. In ihre dritte fünfjährige Amtsperiode geht das am Dreikönigstag wiedergewählte Kommando der FF Hub-Lehen mit Kommandant Johann Winkler und Stellvertreter Gerhard Aspalter.

 |  NOEN, Franz Reiterer

Zu einer Wachablöse und Verjüngerung kam es beim Verwalter: Nach 25 Jahren als Verwalter hat sich Florian Streimelwöger zurückgezogen und sein Amt an Florian Punz übergeben. Ebenfalls neu sind Zeugwart Andreas Prankl (zuvor 28 Jahre lang Johann Fellner) und EDV-Sachbearbeiter Dominik Kaiblinger.

Die Zahl der Einsätze war nur leicht steigend – 62 gegenüber 55 im Jahr 2015 –, dafür darf sich die FF Hub-Lehen wieder über tolle Erfolge bei den diversen Feuerwehrwettkämpfen freuen. Im Bild das Kommando der FF Hub-Lehen mit den geehrten und beförderten Kameraden und den Ehrengästen.

Von links, 1. Reihe: Richard Essletzbichler, Andreas Kurz, Gerhard Aspalter, Florian Punz, Johann Winkler, Florian Streimelwöger; 2. Reihe: Gerald Buder, Hannes Pitzl, Martin Prankl, Peter Steiner, Harald Koppensteiner, Dominik Kaiblinger, Andreas Prankl, Johann Fellner, Bürgermeister Franz Sturmlechner, Vizebürgermeister Walter Seiberl und Günther Dollfuß.


FF Statistik: FF Hub-Lehen

Mannschaftstand: 70 (63 Aktive, 7 Reserve). Kommando: Kommandant Johann Winkler, Kommandant-Stellvertreter Gerhard Aspalter, Verwalter Florian Punz (neu). Beförderungen zum Feuerwehrmann: Martin Prankl; zum Oberfeuerwehrmann: Peter Steiner; zum Hauptfeuerwehrmann: Philipp Reiterer, Karl Wachsenegger; zum Löschmeister: Harald Koppensteiner. Einsätze 2015: Gesamt: 62, davon 1 Brandeinsatz, 60 technische Einsätze, 1 Brandsicherheitswache; Eingesetzte Mitglieder: 176; Einsatzstunden: 463; Gefahrene Kilometer: 4.600.