Erstellt am 20. Januar 2016, 14:17

Neue Gesichter im Kommando. Neuwahlen brachten personelle Veränderungen für die Grestner FF: Kommandant Gerhard Rumpl erhält neuen Stellvertreter.

Bürgermeister Wolfgang Fahrnberger mit dem neuen Kommando der FF Gresten, von links: Verwalter-Stellvertreter Thomas Schagerl, Verwalter Stefan Schmuck, Kommandant Herbert Leichtfried und sein neuer Stellvertreter Christoph Bauer.  |  NOEN, Hans Karner
Der Reigen der FF-Mitgliederversammlungen mit Neuwahl des Kommandos fand im Kleinen Erlauftal am Sonntagnachmittag mit der FF Gresten im Gasthaus Auer seine Fortsetzung.

Am Sonntag kam es daher im Kommando zu personellen Veränderungen. Während Kommandant Herbert Leichtfried für seine zweite Periode wiedergewählt wurde, stand sein bisheriger Stellvertreter Gerhard Rumpl nicht mehr zur Wahl.

Zum Nachfolger wurde Christoph Bauer gewählt. Neu besetzt wurden auch die Ämter des Leiters im Verwaltungsdienst mit Stefan Schmuck (bisher Thomas Resch) und seines Stellvertreters Thomas Schagerl. Für 2016 steht bei den Florianijüngern besonders der Ankauf eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges auf der Wunschliste.

x  |  NOEN, Fotos: Hans Karner

FF Gresten

Mannschaftstand: 90 (67 Aktive, 17 Reserve, 6 Jugend).
Kommando: Kommandant Herbert Leichtfried, Kommandant-Stellvertreter Christoph Bauer (neu), Verwalter Stefan Schmuck (neu).

Beförderungen zum Feuerwehrmann: Albert Winter, Erich Haselreiter, Wolfgang Hödl, Michael Teufl; zum Oberfeuerwehrmann: Christoph Leichtfried; zum Löschmeister: Franz Hönigl, Johannes Käfer; zum Hauptlöschmeister: Babette Rumpl, Wolfgang Stuckenberger; zum Hauptbrandmeister: Helmut Halbartschlager.

Neuaufnahmen: Erich Haselsteiner, Wolfgang Hödl, Michael Teufl, Albert Winter.

Einsätze 2015: Gesamt: 79, davon 4 Brandeinsätze, 70 technische Einsätze, 5 sonstige; Eingesetzte Mitglieder: 336; Einsatzstunden: 472; Gefahrene Kilometer: 481.