Erstellt am 26. Januar 2016, 09:19

von Tanja Barta

Neuer Stellvertreter. Bei den Pittener Florianis hat sich nach den Wahlen an der Spitze etwas getan. Hans-Martin Bauer ist nun neu im Team.

Die neue Spitze der FF-Pitten bilden nun Kommandant Peter Luef, Verwalter Wolfgang Taschner und Kommandant-Stellvertreter Hans-Martin Bauer.  |  NOEN, Foto: FF-Pitten

Nun sind auch die Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr Pitten geschlagen. Bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Unger wurde ein neues Kommando gewählt.

Bevor es jedoch zu den Wahlen kam, berichtete Kommandant Peter Luef noch über das vergangene Einsatzjahr der Florianis. Insgesamt musste diese 158 Mal ausrücken und absolvierte somit mehr als 1.800 Einsatzstunden. Aber nicht nur die große Hilfsbereitschaft bei den Ausrückungen, sondern auch die bei der Ballplanung oder die Erfolge der Wettkampfgruppen erwähnt Peter Luef lobend.

Nach dem Rückblick wurde gewählt. Luef wird weitere fünf Jahre an der Spitze der FF-Pitten bleiben.

Beim Posten des Stellvertreters gab es jedoch eine Änderung. Dem Kommandanten wird nicht mehr Peter Schick, sondern Hans-Martin Bauer zur Seite stehen. „Er hat schon vor einem halben Jahr gesagt, dass er sich nicht zur Wiederwahl aufstellen lässt. Einen besonderen Grund dafür gibt es nicht“, so der erneut gewählte Verwalter Wolfgang Taschner.