Erstellt am 18. Januar 2016, 15:11

Neues Kommando gewählt. FF Dobersberg hat mit Kurt Goldnagl einen neuen Kommandanten. Auch Stellvertreter und Verwalter sind neu.

Bürgermeister Reinhard Deimel und Vizebürgermeister Karl Pabisch sowie Ehrenabschnittskommandant Fritz Goldnagl mit dem neuen Kommando der FF Dobersberg, Verwaltungsdienstleiter Manfred Fuchs, Kommandant Kurt Goldnagl und Kommandant-Stellvertreter Andreas Haidl.  |  NOEN, Gerald Muthsam

Die Freiwillige Feuerwehr Dobersberg hat ein neues Kommando. Nachdem sowohl der bisheriger Kommandant Franz Eggenhofer junior als auch sein Stellvertreter Gerald Pabisch und Verwalter Christoph Deimel sich nicht mehr zur Wahl zur Verfügung stellten, traf die FF Dobersberg bereits im Herbst die Vorbereitungen für eine Neubesetzung.

Bei der Generalversammlung am 10. Jänner im Feuerwehrhaus wurde Kurt Goldnagl, der in den vergangenen fünf Jahren zweiter Kommandant-Stellvertreter gewesen war, mit 45 von 48 Stimmen zum neuen Kommandanten gewählt. Kurt Goldnagl kommt aus einer „Feuerwehrfamilie“: Er ist der Sohn des langjährigen Kommandanten der FF Dobersberg und Abschnittskommandanten Fritz Goldnagl.

Als Stellvertreter erhielt Andreas Haidl 35 von 48 Stimmen, er konnte bereits als Gruppenkommandant Führungserfahrung sammeln. Zum neuen Leiter des Verwaltungsdienstes wurde Manfred Fuchs bestellt. Er war zuvor stellvertretender Verwalter gewesen.

2015: Ereignisreiches Jahr

Im Zuge der Versammlung hielt die Feuerwehr auch Rückschau auf das vergangene, recht ereignisreiche Jahr. Sieben Brand- und 27 technische Einsätze waren zu bewältigen, zusätzlich wurden 18 Brandsicherheitswachen abgehalten. Insgesamt leistete die Wehr 13.738 ehrenamtliche Stunden. Die FF Dobersberg zählt derzeit 130 Mitglieder, davon 81 im Aktivstand, 30 Feuerwehrjugendliche und 19 Reservisten.

Als größeres Vorhaben steht heuer die Abhaltung des Bezirksfeuerwehrjugendlagers am 11. und 12. Juni am Programm.