Erstellt am 10. Februar 2016, 15:28

Pichler trat nach 15 Jahren zurück. Der 25-jährige Patrick Speckmayer ist neuer Chef der Feuerwehr Eichberg.

Einen Wechsel an der Spitze brachte die Mitgliederversammlung der Feuerwehr Eichberg. Patrick Speckmayer folgt Reinhard Pichler als Kommandant nach. Am Bild von links: Ehrenkommandant Reinhard Pichler, Kommandant-Stellvertreter Thomas Pichler, Kommandnat Patrick Speckmayer, Bürgermeister Johann Weissenbök, Verwalter Thomas Winter und Verwalter-Stellvertreter Wolfgang Koppensteiner.  |  NOEN, privat
Führungswechsel in der Feuerwehr Eichberg: Das Kommando liegt seit wenigen Tagen in den Händen des 25-jährigen Patrick Speckmayer. Der Baumaschinentechniker bei Leyrer + Graf in Gmünd wurde Nachfolger von Reinhard Pichler, der 15 Jahre lang dieser Wehr vorstand.

Reinhard Pichler wurde bei der Mitgliederversammlung zum Ehrenkommandanten ernannt.

Der neue Kommandant will die Ausbildung seiner 38 aktiven Mitglieder forcieren und eine Homepage erstellen.
Ihm zur Seite steht Kommandant-Stellvertreter Thomas Pichler, der bestätigt worden ist. Ebenfalls in eine weitere Periode gehen Verwalter Thomas Winter und sein Stellvertreter Wolfgang Koppensteiner.

Im vergangenen Jahr absolvierte die Feuerwehr Eichberg 17 Einsätze mit 546 Stunden und 39 weitere Tätigkeiten und Übungen mit 670 Stunden.