Erstellt am 12. Januar 2016, 17:48

von NÖN Redaktion

Pils ist neuer erster Stellvertreter. ;Die FF Euratsfeld bestätigte ihren Langzeitkommandanten Rudolf Katzengruber. Johann Pils ist neuer erster Stellvertreter.

Neben der Wahl des neuen Kommandos wurde bei der Jahreshauptversammlung der FF Euratsfeld besonderes Augenmerk auf die Leistungen der Jugendgruppe Euratsfeld-Aigen gelegt. Im vergangenen Jahr erzielten die Nachwuchsflorianijünger viele Top-Platzierungen auf Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene. Somit legten sich die Burschen den Grundstein für eine erneute Teilnahme am Bundesbewerb. Auch für den nächsten Junior-Firecup heuer in Amstetten hat sich die Jugendgruppe abermals qualifiziert. Mit am Bild: Bürgermeister Johann Weingartner (letzte Reihe l.)und der bestätigte FF-Kommandant Rudolf Katzengruber (letzte Reihe 5.v.l.) mit den Mitgliedern der FF Euratsfeld und der Feuerwehrjugend. Foto: Maria Winkler  |  NOEN, Maria Winkler

Bei der 144. Jahreshauptversammlung der FF Euratsfeld am Dreikönigstag, 6. Jänner, blickten die Kameraden auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem sie insgesamt 15.302 Stunden geleistet haben (siehe unten). Die Euratsfelder Kameraden rückten zu nicht weniger als 156 Einsätzen im vergangenen Jahr aus. Im Jahr 2014 wurden im Vergleich 101 Einsätze, also knapp ein Drittel weniger, abgewickelt.

Schließlich wurde – als Highlight des Abends – das Kommando für die nächsten fünf Jahre gewählt. Als Kommandant bestätigten die FF-Mitglieder Rudolf Katzengruber – er ist seit 15 Jahren im Amt.

Als erster Kommandantstellvertreter wurde Johann Pils ins Kommando gewählt – er setzte sich in einer Stichwahl knapp gegen Mitbewerber Gottfried Distelberger durch – und als Leiter des Verwaltungsdienstes der seit einigen Jahren amtierende Bruno Stadlbauer.


FF Euratsfeld

Das Kommando
Kommandant: Rudolf
Katzengruber
Kommandantstellvertreter: Johann Pils
Leiter des Verwaltungsdienstes:
Bruno Stadlbauer

Einsätze 2015
Insgesamt wurden 156 Einsätze absolviert, davon: 5 Brandeinsätze, 17 Brandsicherheitswachen,
2 Menschenrettungen, 17 Pkw-Bergungen, 2 Lkw-Bergungen
1.489 Einsatzstunden
15.302 Gesamtstunden

Mitgliederstand
82 aktive Mitglieder,
27 Reservisten, 18 Jugendliche