Erstellt am 01. Februar 2016, 13:18

von Anton Mück

Reservisten sehr aktiv. Quartett ist Thunaus FF-Kommandant Johannes Kaser und seinem Stellvertreter Gottfried Jaglitsch eine wertvolle Hilfe.

Das Kommando der Feuerwehr Thunau bilden Kommandant Johannes Kaser, sein Stellvertreter Gottfried Jaglitsch und der Leiter des Verwaltungsdienstes, Sebastian Jaglitsch-Engelmaier (von rechts). Fotos: Anton Mück  |  NOEN, Anton Mück
Johannes Kaser, seit 2011 Kommandant, eröffnete im Gasthaus Klackl mit 24 Mitgliedern die Wahlversammlung der Feuerwehr Thunau.

Die Feuerwehr dieses Zentralortes hat im Vorjahr mit drei Autos 3.298 km zurückgelegt und viele Aufgaben wahrgenommen. Besonders die Brandsicherheitswachen bei den Aufführungen auf der Burg Gars mit 285 Einsatzstunden forderten die Mannschaft.

Dazu war es das Brauchtum wie heuer erstmals die Wintersonnwendfeier auf der Burg oder das traditionelle Maibaumaufstellen, das von großen Teilen der Bevölkerung mitgetragen wurde.

Besonders für die FF Thunau sind seine Reservisten. Vier aktive Pensionisten zwischen 63 und 80 Jahren versehen bei nahezu jedem Einsatz Dienst, tragen mit ihrer Arbeit wesentlich zum Erfolg der Wehr bei und wurden daher von dieser geehrt.

Kaser lobte Ernst Gabsdiel, Norbert Jaglitsch, Hans Kaser und Franz Schierer: „Ihr seid die heimliche Wirbelsäule unseres Feuerwehrwesens. Unsere Reservisten sind jederzeit da, wenn irgendeiner gebraucht wird, und halten die Feuerwehr am Laufen“.

Feuerwehr feiert heuer 90jähriges Jubiläum

Befördert zu Sachbearbeitern wurden im Rahmen der Versammlung Johanna Schierer, Matthias Höbarth als Zeugmeister und Klemens Tschokert als Fahrmeister. Zur gut ausgebildeten Mannschaft mit hohem Frauenanteil kamen drei neue Atemschutzgeräteträger dazu.

Die Mitglieder bestätigten ihr Kommando mit Johannes Kaser und seinem Stellvertreter Gottfried Jaglitsch unter dem Vorsitz von Bürgermeister Martin Falk als Wahlleiter für die nächste Funktionsperiode. Ebenso wurde zum Leiter des Verwaltungsdienstes Sebastian Jaglitsch-Engelmaier wiederbestellt. Für das Jahr 2016 ist ein großes Fest zum 90-Jahr Jubiläum geplant.

Falk, selbst aktives Mitglied dieser Feuerwehr, dankte abschließend dreifach: „Ich bin stolz auf diese Feuerwehr. Diese Mannschaft ist wirklich kompakt, es passt die Mischung zwischen versierten Kameraden und Jugend. Danke für die hohen finanziellen Beiträge der Feuerwehr zu allen Anschaffungen und Dank für die gesellschaftspolitische Arbeit dieser Feuerwehr, die in Thunau, das zwischen Dorf und Nichtstadt liegt, Bindeglied zu unserer Dorfgemeinschaft ist.“

Die FF Thunau

  • Mitglieder: gesamt 48, davon 44 Aktive und vier Reservisten

  • Einsätze: gesamt 38, davon 23 technische und zwei Brandeinsätze sowie 13 Brandsicherheitswachen, zusätzlich neun Übungen