Erstellt am 25. Januar 2016, 10:52

von Günther Schwab

Sanierung des Hauses wird vorangetrieben. Mitgliederversammlung / Feuerwehr Nussdorf hat auf arbeitsreiches Jahr zurückgeblickt. Kommandant-Stellvertreter ist Dominik Scharl. NUSSDORF / Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nussdorf begrüßte Kommandant Andreas Schrefl,

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung der Feuerwehr Nussdorf wurde über ein ereignisreiches Jahr 2015 referiert. Ein besonderer Höhepunkt waren die Beförderungen und Angelobungen von mehreren Feuerwehrjugendmitgliedern. Im Bild: Verwalter Hans-Peter Bumberger, Gemeinderat Patric Pipp, Kommandant Andreas Schrefl, Ehrenkommandant Johann Spannagl, geschäftsführender Gemeinderat Walter Pernikl, Benjamin Schrefl, Julian Ringlhofer, Abschnittskommandant Helmut Czech, Robin Unfried, Jan Willach, Alexander Herzinger, Markus Teufel, Angelika Rohrhofer, Patrik Staudenmayer, Unterabschnittskommandant Gerhard Fürnkranz, Kommandant-Stellvertreter Dominik Scharl und Bürgermeister Heinz Konrath (von links).  |  NOEN, Günther Schwab

Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nussdorf begrüßte Kommandant Andreas Schrefl, der vor zwei Jahren die Nachfolge von Hermann Marchsteiner angetreten hat, neben Feuerwehrmitgliedern auch Bürgermeister Heinz Konrath, Abschnittskommandanten Helmut Czech und Unterabschnittskommandanten Gerhard Fürnkranz im Gemeindesaal im Marktzentrum.

Bei den Neuwahlen haben sich Änderungen im Kommando ergeben. Vor zwei Jahren war Thomas Ringlhofer zum Kommandant-Stellvertreter gewählt worden. Er kandidierte heuer nicht für diese Funktion, da er die dafür nötigen Kurse noch nicht abgeschlossen hat. Deshalb lautete der Wahlvorschlag auf Dominik Scharl als neuer Kommandant-Stellvertreter.

Bei den Neuwahlen wurde Kommandant Andreas Schrefl in seiner Funktion bestätigt und Dominik Scharl zu seinem Stellvertreter gewählt.

Florianis wandten 4.500 Stunden auf

In den Tätigkeitsberichten wurde über ein arbeitsreiches Jahr 2015 referiert. 15 Einsätze absolvierte man. Zusätzlich standen mehrere Übungen und Unterabschnittsübungen auf dem Programm. „Im Vorjahr hat die Freiwillige Feuerwehr Nussdorf rund 4.500 Einsatz- und Arbeitsstunden zum Wohle der Allgemeinheit aufgewendet“, erklärte der Kommandant.

Weiters: „Im Rahmen des Feuerwehrfests wurde unser neues Mannschaftstransportfahrzeug offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das neue Fahrzeug kommt vor allem auch für den Transport der Jugendfeuerwehrmitglieder zum Einsatz.“

Die Finanzierung des neuen Fahrzeuges (Kostenpunkt rund 36.000 Euro) erfolgte zu gleichen Teilen durch die Gemeinde und die Feuerwehr Nussdorf.

Die die Sanierung des Feuerwehrhauses stand im Mittelpunkt des Feuerwehrwesens. In den vergangenen Jahren waren schon mehrere Sanierungsarbeiten (Erneuerung der Garagentore, der Heizung und der Fenster) erfolgreich durchgeführt worden. „Für heuer haben wir uns auch mehrere ambitionierte Ziele gesetzt: Neben der umfangreichen Schulungs- und Übungstätigkeit soll auch die Sanierung des Feuerwehrhauses vorangetrieben werden. Die Jugendausbildung ist natürlich ebenso ein Schwerpunkt“, so Schrefl.

Abschließend gratulierte man Ehrenkommandanten Johann Spannagl zum 80. Geburtstag.