Erstellt am 26. Januar 2016, 09:17

Sohn erbte das Vertrauen. Kommandant Karl Stranz nahm nach 16 Jahren den Hut, Sohn nun an der Spitze.

Das neue Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Prigglitz: Thomas Ehrenböck, Karl Stranz junior und Robert Ötsch – im Bild mit ÖVP-Bürgermeister Franz Teix.  |  NOEN, Gemeinde Prigglitz

Neue Gesichter stehen an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Prigglitz. Kommandant Karl Stranz stand nach 16-jähriger Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung, ebenso wie sein Verwalter Herbert Bock. Der Name an der Spitze der Wehr bleibt mit Karl Stranz allerdings gleich. Der Sohn erbte das Vertrauen der Mannschaft.

Zu seinem Stellvertreter wurde Robert Ötsch gewählt, zum Verwalter der bisherige Vize Thomas Ehrenböck bestellt. Bevor man jedoch zur Wahlurne schritt, ließ man im Beisein von Bgm. Franz Teix das Jahr 2015 Revue passieren. Die Kameraden rückten zu 23 Einsätzen aus, wobei 95 Mitglieder insgesamt 221 Einsatzstunden leisteten. Hinzu kommen sechs Übungen mit 39 Mitgliedern und 108 Stunden sowie 23 sonstige Tätigkeiten. Auch ÖVP-Ortschef Franz Teix nutzte die Gelegenheit, um den ausgeschiedenen Funktionären für ihr Engagement und ihre jahrelange Tätigkeit zu danken.