Erstellt am 26. Januar 2016, 09:13

Tolle Erfolge bei Zillen-Bewerben. Kommando bleibt unverändert, 58 Einsätze und Stockerlplätze bei FF-Wettstreit.

Gerhard Anger (Geschäftsführer Fried von Neuman), Nina Ebner, Johann Weiß, Günter Bichelmaier, Walter Weninger, Vizebürgermeister Wolfgang Labenbacher (1. Reihe), Daniel Killinger, Michael Tschak, Jasmin Gruber, Hannes Hackl, Josef Prack und Engelbert Schweiger (Polizei Lilienfeld) gaben sich bei der Versammlung der BTF die Türklinke in die Hand.  |  NOEN, EBNER NINA

Kommandant Johann Weiß berichtete am Samstag im Rahmen der Mitgliederversammlung der BTF Neuman Marktl über die Einsatzstatistik des vergangenen Jahres: 58 Einsätze mit 570 Stunden und 372 Mann, davon 31 Brandeinsätze, 19 technische Einsätze und acht Brandsicherheitswachen, stehen zu Buche. Die Gesamteinsatz- und Arbeitsstundenstatistik zeigt: 1.156 Mann leisteten 5.030 Stunden.

Das Kommando der BTF Neuman Marktl wurde bestätigt und bleibt für die nächste Funktionsperiode unverändert: Kommandant Johann Weiß, Kommandantstellvertreter Günter Bichelmaier und als Leiter des Verwaltungsdienstes Nina Ebner. Erfreulich: Ein neues Mitglied konnte in den Mannschaftsstand aufgenommen werden. Derzeit gibt es 36 aktive Mitglieder und fünf Reservisten.

Stolz wurde über Erfolge im Zillenfahren berichtet. Podestplätze gab es beim 1. Bundeswasserdienstleistungsbewerb in Tulln. Verwalterin Nina Ebner und Sachbearbeiterin Stefanie Rotheneder erreichten jeweils den 3. Platz im Zillen-Zweier-Damen in Bronze und Silber. Im Bewerb Zillen-Einer-Damen errang Stefanie Rotheneder den zweiten Platz.

Kommandantstellvertreter Günter Bichelmaier berichtete über die zahlreichen Übungen und Schulungen. Hauptaugenmerk wurde auf die Themen Schadstoff und technische Module gelegt. 2015 gab es 27 Übungen, wobei insgesamt 26 Lehrgänge im Bezirk und in der Landesfeuerwehrschule in Tulln besucht wurden.