Erstellt am 18. Januar 2016, 08:58

von Gila Wohlmann

"Unser Ziel ist eine Wettkampftruppe". Die Ausbildung am neuen Hilfeleistungsfahrzeug stand im Fokus 2015. Heuer wollen sich die Florianis bei Bewerben messen.

 |  NOEN, zVg

Ein schwerer Autounfall mit einer eingeklemmten Person und drei beteiligten Fahrzeugen, darunter ein Lastwagen, auf der B 20, Höhe, Hundeabrichteplatz: Dieser Einsatz zählte laut Kommandant Hermann Sochorec zu den herausforderndesten Einsätzen im letzten Jahr, ebenso ein weiterer Verkehrsunfall, wo ein Pkw auf einen Anhänger auffuhr.

Sieben Brände, acht technische Einsätze, drei Fehleinsätze mit 91 Mann und 72 Stunden sowie 18 Übungen mit 127 Mann und 359 Stunden: So lautet die Einsatzstatistik der FF Rotheau im Jahr 2015.

„Das Jahr stand im Zeichen der technischen Ausbildung. Es wurden zahlreiche Übungen und Schulungen gemeinsam mit der FF Eschenau durchgeführt“, berichtet der bei der Sitzung bestätigte Kommandant weiter. Diese seien durch die Anschaffung des Hilfeleistungsfahrzeuges mit hydraulischem Rettungssatz notwendig geworden, so Sochorec. Gesellschaftliche Höhepunkte waren indes die Fahrzeugsegnung und der Frühschoppen.

„Das am Ausbildungssektor Erlernte vertiefen und eine Wettkampfgruppe ins Rennen zu schicken“, nennt Sochorec als Ziel für dieses Jahr. Bei den Neuwahlen gab es im Kommando eine Änderung: Neu als Verwalter ist auf Sabine Konopatz Franz Feichtinger gefolgt.