Erstellt am 26. Januar 2016, 16:09

„Viel zu tun in den nächsten Jahren“.

Das Wetzelsdorfer Kommando. Im Bild: Thomas Grießl, Peter Gugganeder, Reinhard Römer, Florian Gugganeder.  |  NOEN, zVg
Bei der Mitgliederversammlung wurde Kommandant Peter Gugganeder wiedergewählt. Ihm zur Seite steht als neuer Kommandant-Stellvertreter Reinhard Römer. Er folgt auf Ehrenoberbrandinspektor Johannes Beisser, der über 25 Jahre die Feuerwehr mitgeprägt hat.

Johannes Beisser war von 1991 bis 2006 Leiter des Verwaltungsdienstes und hat hier den Schritt der Verwaltung von Papier zur digitalen FDisk in der Feuerwehr eingeleitet. In seine Zeit als Feuerwehrkommandant von 2006-2013 fiel der Umbau und die Sanierung des Feuerwehrhauses und seit 2013 fungierte Johannes Beisser als Kommandant Stellvertreter. Leiter des Verwaltungsdienstes bleibt weiterhin Florian Gugganeder.

Neu aufgenommen wurden Gerhard Pelzelmayer, Karl Eisenwagen und Daniel Hnilica. Der Kommandant berichtete, dass in den nächsten Jahren einiges zu tun ist. Der Ankauf eines Feuerwehrautos, der notwendige Zubau zur Fahrzeughalle, aber auch die Ausbildung, vor allem der Jugend, stehen am Arbeitsprogramm.