Erstellt am 01. Februar 2016, 13:21

von Eduard Reininger

Vierte Periode für Wilfried Rudolf. Kommandant der Feuerwehr Nondorf, die zwei neue Mitglieder hat, bestätigt.

Die Kameradschaft stimmt in der Freiwilligen Feuerwehr Nondorf an der Wild. Seit Jahrzehnten leiten Kommandant-Stellvertreter Matthias Veigl, Kommandant Wilfried Rudolf und Verwalter Manfred Kloiber (von links) die Wehr, so auch in der nächsten Periode. Foto: Eduard Reininger  |  NOEN, Eduard Reininger
Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nondorf wurde Wilfried Rudolf, der bereits seit 15 Jahren als Kommandant dient, wieder das Vertrauen ausgesprochen. Ebenso wurde sein Stellvertreter Matthias Veigl einstimmig in seinem Amt bestätigt. Manfred Kloiber ist bereits seit 30 Jahren als Verwalter der Wehr tätig und komplettiert wieder das Kommando.

Wilfried Rudolf: „Wir sind eine kleine Wehr, im abgelaufenen Jahr hatten wir keinen Einsatz. Für Instandhaltung, Übungen und Schulungen leisteten die 20 Aktiven und fünf Reservisten 280 ehrenamtliche Stunden.“

2015 wurden Einsatzschuhe (2.000 Euro) angeschafft. Der Spezialkraftwagen LT 35 ist bereits 32 Jahre im Dienst. „Das Pickerl haben wir für ein Jahr bekommen, wie es weitergeht, ist noch offen. Eine Neuanschaffung ist für uns nicht zu finanzieren“, informierte Rudolf.

„Die Kameradschaft in der Wehr stimmt“, zeigte sich Bürgermeister Hermann Gruber erfreut und begrüßte Lukas Führer und Christoph Erdinger als Neuzugänge in der Wehr.