Erstellt am 14. Januar 2016, 05:01

von Gerhard Hackner

Wechsel an der Spitze. Neuwahlen / Die Kameraden der FF Kirchberg wählten Josef Fliegerzum Kommandanten. 2015 bewältigte die Mannschaft 109 Einsätze. KIRCHBERG / Am Dreikönigstag fand die Mitglieder- und Wahlversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg statt.

Neo-Kommandant Josef Flieger und Jochen Lang (vorne 3. u. 4. v. l.) erhielten Gratulationen von Josef Schindlegger, Anton Gonaus, Franz Dirnbacher und Kurt Schuhmayer (vorne) sowie August Blazic, Franz Singer, Thomas Scherner, Walter Bugl, Fritz Wutzl, Andreas Ganaus, Karl Luger und Thomas Bichler (stehend).  |  NOEN, Gerhard Hackner

Am Dreikönigstag fand die Mitglieder- und Wahlversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg statt. Dabei wurde Josef Flieger einvernehmlich von der gesamten Mannschaft zum neuen Kommandanten gewählt. Den Vorsitz beim Wahlvorgang führte Bürgermeister Anton Gonaus. Er war auch der erste Gratulant.

Der neue Kommandant Josef Flieger ist verheiratet, hat drei Kinder und unterrichtet am BORG St. Pölten. Seit 30 Jahren ist er bei der heimischen Wehr aktiv und stammt aus einer Feuerwehrdynastie. Eines von vielen Hobbys ist das Tuba-Spielen bei der heimischen Blasmusik.

Die Kirchberger Mannschaft besteht aus 107 Kameraden, davon 77 Aktive, 16 Reservisten und 14 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr. Im Jahr 2015 wurden 109 Einsätze absolviert, davon acht Brände.

Der neue Kommandant meinte zur Wahl: „Ich danke für dieses Vertrauen. Vor einem Jahr hätte ich mir das noch nicht vorstellen können. Aber ich lebe gerne in Kirchberg und bin gern bei dieser Wehr. Wir haben hier eine Mannschaft, auf die ich mich immer zu hundert Prozent verlassen kann. Das ist auch ein Verdienst meines Vorgängers, der mir die Latte sehr hochgelegt hat.“

Der scheidende Kommandant Friedrich Wutzl hat nach 15 Jahren an der Spitze nicht mehr kandidiert.

Kommandant-Stellvertreter Jochen Lang wurde in seiner Funktion bestätigt. Das neue Kommando ernannte Thomas Scherner zum Verwaltungsdienstleiter. Er folgt Hauptverwalter Karl Luger nach, der diese Funktion vierzig Jahre lang innehatte. Zum neuen Verwalter sowie Kassier wurde Thomas Bichler bestellt.